Polizei, Kriminalität

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

12.04.2017 - 17:31:52

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung .... Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Mittwoch, 12.04.2017

Hofheim - 1. Festnahmen nach versuchtem Einbruch in Arztpraxis, Hattersheim am Main, Untertorstraße, Dienstag, 11.04.2017, gegen 21:45 Uhr

(jn)Beamten der Hofheimer Polizei gelang es am Dienstagabend zwei Männer festzunehmen, die zuvor versucht haben sollen, in eine Arztpraxis in der Untertorstraße in Hattersheim einzubrechen. Gegen 21:45 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass eine männliche Person die Scheibe der Hauseingangstür eingeschlagen und sich im weiteren Verlauf gemeinsam mit einer weiteren Person entfernt haben soll. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen gelang es den Beamten zwei, als Tatverdächtige in Frage kommende, Männer festzunehmen, auf die die Täterbeschreibung des Zeugen passte. Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei 42 und 38 Jahre alte, polizeilich hinreichend bekannte, Männer aus dem Main-Taunus-Kreis. Die Verdächtigen wurden für weitere polizeiliche Maßnahmen zur Dienststelle transportiert und im Anschluss wieder auf freien Fuß gesetzt.

2. Werkzeug aus Fahrzeugen gestohlen, Schwalbach am Taunus, Markplatz, Montag, 10.04.2017, 19:30 Uhr bis Mittwoch, 12.04.2017, 06:40 Uhr

(jn)Gleich in zwei PKW sind unbekannte Täter zunächst in der Nacht von Montag auf Dienstag und in der folgenden Nacht eingebrochen. Sowohl der blaue Mercedes Sprinter als auch der graue Renault Traffic standen auf einem Parkplatz im Bereich des Marktplatzes in Schwalbach. In beiden Fällen verschafften sich die Kriminellen gewaltsam Zutritt zu dem Innenraum, indem sie auf unbekannte Weise eine Scheibe der Autos einschlugen und die verschlossenen Türen öffneten. Den Tätern gelang es unerkannt mit Werkzeug zu flüchten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 1.500,- Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei, Kommissariat 21/22, in Hofheim unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

3. Autoknacker durch Zeugen gestört, Eschborn, Hauptstraße, Mittwoch, 12.04.2017, gegen 00:10 Uhr

(jn)In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch versuchten unbekannte Autoknacker in einen weißen VW Transporter in der Hauptstraße in Eschborn einzudringen. Die Täter hatten bereits eine Fensterscheibe des Wagens zerstört, wurden aber bei der weiteren Tatausführung durch einen Zeugen gestört, so dass sie umgehend flüchteten. Die Tatverdächtigen wurden als zwei ca. 1,80 Meter große Männer beschrieben. Einer soll eine dunkle Hose mit weißen Streifen getragen haben und schlank gewesen sein. Der Zweite habe einen dunklen Kapuzenpullover getragen und sei etwas kräftiger gewesen. Weitere Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Hofheimer Kriminalpolizei, Telefonnummer 06192 / 2079 - 0, in Verbindung zu setzen.

4. Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht! Kriftel, Bahnhofstraße, Dienstag, 11.04.2017, 08:00 Uhr bis 09:30 Uhr

Im Verlauf des Dienstagvormittages ist in der Bahnhofstraße in Kriftel ein schwarzer Ford Fiesta beschädigt worden. Der Unfallverursacher flüchtete unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den von ihm verursachten Schaden zu kümmern. Der Geschädigt hatte seinen Ford gegen 08:00 Uhr in der Bahnstraße abgestellt. Als er ca. 90 Minuten später wieder zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er einen Unfallschaden an der hinteren Tür der Fahrerseite feststellen. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 2.000,- Euro. Ein Zeuge gab an, einen LKW gesehen zu haben, der den Schaden möglicherweise verursacht haben könnte. Genauere Hinweise zu dem LKW liegen bisher nicht vor. Deshalb sucht der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Main-Taunus jetzt nach weiteren Zeugen oder Hinweisgebern, die helfen können den Unfallverursacher zu finden. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06190 / 9360 - 45 zu melden.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!