Polizei, Kriminalität

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

04.04.2017 - 13:56:41

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung .... Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Dienstag, 04.04.2017

Hofheim - 1. Navidiebe schlagen erneut zu, Bad Soden am Taunus, Paul-Reiss-Straße, Parkstraße, Schwalbach am Taunus, Hardtbergstraße, Sulzbach, Billtalstraße, Samstag, 01.04.2017, 23:30 Uhr bis Sonntag, 02.04.2017, 08:30 Uhr

(jn)Im Main-Taunus-Kreis hatten es Kriminelle zwischen Samstagabend und Dienstagmorgen auf die Navigationssysteme von gleich vier Fahrzeugen abgesehen. In Bad Soden machten sich die unbekannten Täter in der Parkstraße an einem braunen BMW X5 und in der Paul-Reiss-Straße an einem grauen BMW 730d zu schaffen. Die Langfinger zerstörten zunächst ein Seitenfenster, entriegelten im weiteren Verlauf die Tür und bauten Rechnereinheit, Bildschirm sowie Bedienelemente aus. Auf gleiche Weise gingen die Täter an einem weißen BMW 518d in der Hardtbergstraße in Schwalbach und einem grauen BMW 320d in der Billtalstraße in Sulzbach vor. Bei letzterem ließen die Diebe darüber hinaus auch noch einen Aluminiumkompletträdersatz mitgehen, die der Geschädigte in seinem BMW geladen hatte. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere Zehntausend Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim, Kommissariat 21/22, unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

2. Einbrecher treffen auf schlafenden Sohn, Hattersheim am Main, Eddersheim, Parkstraße, Montag, 03.04.2017, 10:00 Uhr

(jn)Am Montagmorgen drang ein unbekannter Täter in ein Einfamilienhaus in der Parkstraße in Eddersheim ein und flüchtete, nachdem er auf den schlafenden Sohn getroffen war. Ersten Ermittlungen zufolge verschaffte sich der Einbrecher gewaltsam Zugang über das Kellerfenster und verursachte dabei ca. 200,- Euro Sachschaden. Als er im Verlauf der Suche nach Diebesgut auf den im 1. Stock schlafenden Sohn stieß, flüchtete er ohne Beute. Weitere Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

3. Abwesenheit ausgenutzt - Einbruch in Einfamilienhaus, Bad Soden am Taunus, Neuenhain, Sophienruhe, bis Montag, 03.04.2017, 20:45 Uhr

(jn)Unbekannte Täter machten sich die Abwesenheit der Hausbewohner zu Nutze und brachen in ein Einfamilienhaus in der Sophienruhe in Neuenhain ein. Die Einbrecher kletterten auf einen rückwärtig gelegenen, ca. 3 Meter hohen Dachvorsprung und beschädigten von hier ein Wohnzimmerfenster, über das sie einstiegen. Anschließend suchten sie mehrere Räume nach Beute ab und flüchteten unerkannt. Was den Tätern bei dem Einbruch in die Hände gefallen ist, steht derzeit noch nicht genau fest. Der Sachschaden beträgt rund 400,- Euro. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim, unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0, in Verbindung zu setzen.

4. Roller gestohlen, Sulzbach, Waldstraße, Montag, 03.04.2017, 21:30 Uhr bis Dienstag, 04.04.2017, 05:00 Uhr

(jn)In der Nacht von Montag auf Dienstag stahlen unbekannte Täter einen Motorroller, der in der Waldstraße in Sulzbach abgestellt worden war. Das Gefährt war noch am Montagabend gesehen worden. Als der Besitzer am Dienstagmorgen zu seinem Roller zurückkehren wollte, musste er feststellen, dass er spurlos verschwunden war. Das Kennzeichen des goldenen Yamaha Zweirades lautet 339-SAJ. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 500,- Euro. Hinweisgeber, die Angaben zu der Tat oder zum Verbleib des Motorrollers machen können, werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der Eschborner Polizei, unter der Rufnummer 06196 / 9695 - 0, in Verbindung zu setzen.

5. Steinewerfer treffen PKW, Sulzbach, Bundesstraße 8, Fußgängerbrücke, Montag, 03.04.2017, 19:48 Uhr

(jn)Am Montagabend, gegen 19:45 Uhr, warfen zwei unbekannte Jugendliche Steine von einer Fußgängerbrücke auf Fahrzeuge, die die B8 vom Main-Taunus-Zentrum in Richtung Frankfurt befuhren. Glücklicherweise erschrak der 19-jährige Fahrer eines VW Tiguan nicht zu sehr, nachdem die Windschutzscheibe seines Fahrzeuges getroffen wurde. Somit blieb es bei einem Sachschaden in Höhe von wenigen Hundert Euro. Die zwei Täter sollen ca. 15 Jahre alt und vermutlich ausländischer Herkunft gewesen sein. Einer der Jugendlichen trug eine schwarze Adidasjacke und schwarze Basecap. Anschließend seien die beiden lachend in Richtung Frankfurt weitergelaufen. Außerdem sollen sich zu der Zeit zwei weitere Personen auf der Brücke befunden haben, die ebenfalls in Richtung Frankfurt liefen und als Zeugen in Frage kommen. Die Polizei hat jetzt wegen des gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr Strafanzeige gegen unbekannt erstattet und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich mit der Ermittlungsgruppe der Eschborner Polizei, Rufnummer 06196 / 9695 - 0, in Verbindung zu setzen.

6. Auffahrunfall mit Leichtverletzten, Schwalbach am Taunus, Friedrich-Ebert-Straße, Auffahrt Landesstraße 3014, Dienstag, 04.04.2017, 06:15 Uhr

(jn)Am Dienstagmorgen, gegen 06:15 Uhr, ereignete sich in der Friedrich-Ebert-Straße in Schwalbach am Taunus ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 32-jähriger Mann aus Offenbach vor einer 52-jährigen Frau aus Schwalbach die Friedrich-Ebert-Straße in Fahrtrichtung Westring. Der 32-Jährige beabsichtigte mit seinem Fiat nach links auf die Landesstraße 3014 in Richtung Eschborn abzubiegen und musste hierfür verkehrsbedingt anhalten. Die 52-Jährige, die in einem Smart unterwegs war, bemerkte dies zu spät und konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt. Außerdem waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf knapp 6.000,- Euro.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!