Polizei, Kriminalität

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

08.03.2017 - 14:22:13

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung .... Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Mittwoch, 08. März 2017

Hofheim - 1. Erneut mehrere Versuche des "Enkeltricks" Sulzbach, Dienstag, 07.03.2017,

(jn)Die Kriminalpolizei in Hofheim warnt aktuell vor Betrügern, die bei älteren Menschen mit dem sogenannten "Enkeltrick" Bargeld erbeuten wollen. Im Verlauf des vergangenen Dienstages erhielten mindestens vier Seniorinnen Anrufe von männlichen Personen, die sich als Familienangehörige ausgaben und davon sprachen in einer finanziellen Notlage zu sein. Die vier älteren Damen reagierten allesamt richtig und beendeten das Gespräch, ohne ihrer Gutmütigkeit ausgenutzt zu werden. Eine Seniorin war bereits durch entsprechende Sensibilisierungsmaßnahmen der Polizei skeptisch geworden, andere hatten keine entsprechenden Vermögensbestände. Gerade die Gutgläubigkeit und Hilfsbereitschaft älterer Menschen wird hier auf niederträchtige Art und Weise ausgenutzt. Die Polizei appelliert deshalb immer wieder an die älteren Mitbürger, bei Anrufen von angeblichen Verwandten sehr sensibel zu reagieren und sich auf keinen Fall zu übereilten Geldübergaben überreden zu lassen. Rufen Sie bei tatsächlichen Verwandten an und verständigen Sie im Zweifelsfall die Polizei.

2. Einbruch in Hotel, Bad Soden, Sebastian-Kneipp-Straße, Dienstag, 07.03.2017, 23:35 Uhr

(jn)Am Dienstagabend, gegen 23:35 Uhr, verschafften sich zwei unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu der Lobby eines Hotels und flüchteten mit Diebesgut, bevor sie von zwei Zeugen überrascht wurden. Die Täter gelangten auf bisher unbekannte Weise in den Eingangsbereich des Hotels. Hier hebelten sie die Zugangstür zur Hotellobby auf und entwendeten aus einem unverschlossenen Büro der Rezeption mehrere Hundert Euro Bargeld. Als eine Mitarbeiterin mit einem Gast den Bereich betrat, flüchteten die Einbrecher möglicherweise in einem dunklen Kleinwagen. Die beiden Täter sollen männlich, ca. 35 Jahre alt, auffallend groß und vom Erscheinungsbild südosteuropäisch gewesen sein. Ein Täter habe eine schwarze Basecap mit weißer Aufschrift und eine schwarze Daunenjacke mit wappenförmigem Label getragen. Der zweite Täter soll eine schwarze Wollmütze, graue Daunenjacke und schwarze Handschuhe getragen haben. Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen machen konnten, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim, Kommissariat 21/22, unter der Rufnummer 06192 / 2079 -0 in Verbindung zu setzen.

3. Mehrere versuchte Wohnungseinbrüche, Eschborn, Odenwaldstraße, Kriftel, Königsberger Straße, bis Dienstag, 07.03.2017

(jn)Bis Dienstag, 07.03.2017, ereigneten sich im Bereich der Odenwaldstraße in Eschborn mindestens sieben versuchte Einbrüche in Reihenhäuser. In allen Fällen versuchten die Täter die Hauseingangstür aufzuhebeln und flüchteten unerkannt. Auch in der Königsberger Straße in Kriftel hebelte ein bisher unbekannter Täter an der Hauseingangstür eines Mehrfamilienwohnhauses. Nachdem er sein Scheitern einsah, flüchtete auch er. Was bleibt ist der Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim, Kommissariat 21/22, unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

4. Taschendieb bestiehlt Mann auf Trauerfeier, Kelkheim, Hornau, Hornauer Straße, Dienstag, 28.02.2017, 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

(jn)Wie der Polizei erst am vergangenen Dienstag bekannt wurde, ist ein 72-jähriger Mann am 28.02.2017 während einer Trauerfeier in einer Gaststätte in der Hornauer Straße in Hornau bestohlen worden. Der ältere Herr hatte seinen Mantel, in der er seinen Geldbeutel verstaut hatte, an der Garderobe aufgehängt. Nach Ende der Veranstaltung stellte er fest, dass ein Dieb den traurigen Anlass genutzt und das Portemonnaie aus der Mantelinnentasche entwendet hatte. Die Ermittlungsgruppe der Kelkheimer Polizei ermittelt in dieser Sache und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

5. 55-Jähriger unter Alkoholeinfluss am Steuer erwischt, Flörsheim, Eddersheimer Straße, Mittwoch, 08.03.2017, 00:50 Uhr

(jn)In der Eddersheimer Straße in Flörsheim unterzogen Polizeibeamte der Flörsheimer Polizei in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, gegen 00:50 Uhr, einen 55-jährigen Autofahrer einer Verkehrskontrolle. Nachdem sich den Beamten der Verdacht aufdrängte, dass der Autofahrer Alkohol getrunken haben könnte, willigte der Mann einem freiwilligen Atemalkoholtest ein. Weil dieser einen Wert von über 0,5 Promille zeigte, wurde der Mann zur Polizeistation in Flörsheim gebracht, wo ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Jetzt muss der Mann mit einem Ordnungswidrigkeitsverfahren und einem Fahrverbot rechnen.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!