Polizei, Kriminalität

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

07.03.2017 - 17:51:34

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung .... Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Dienstag, 07. März 2017

Hofheim - 1. Raubüberfall auf Apotheke, Kelkheim, Frankfurter Straße, Dienstag, 07.03.2017, gegen 12:10 Uhr

(jn)Auf das Bargeld einer Apotheke in der Frankfurter Straße in Kelkheim hatte es heute Mittag, gegen 12:10 Uhr, ein bewaffneter Täter abgesehen. Der Räuber betrat unter Vorhalten einer Schusswaffe das Geschäft, woraufhin sich die anwesende Mitarbeiterin der Apotheke in einen Nebenraum flüchtete. Der unbekannte Täter ging daraufhin zur Kasse und entnahm einige Hundert Euro Bargeld. Anschließend verließ er den Tatort mit dem Raubgut und flüchtete zu Fuß in Richtung Kelkheim, Münster. Eine umgehend eingeleitete Fahndung der Polizei verlief bisher ergebnislos. Die Mitarbeiterin und eine weitere Zeugen, die den möglichen Täter zuvor gesehen hatte, beschrieben den Täter als ca. 1,80 Meter groß, sehr schlank, dunkel gekleidet und mit dunkler Sturmhaube maskiert. Außerdem soll er über der dunklen Kapuzenjacke ein dunkles Blouson getragen haben. Darüber hinaus beschrieb die Zeugin den Täter als südländisch oder nordafrikanisch. Weitere Zeugen, die zum angegebenen Zeitraum in der Frankfurter Straße verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim, Kommissariat 10, Rufnummer 06192 / 2079 - 0, in Verbindung zu setzen.

2. Fahrraddiebe unterwegs, Kelkheim, Münster, Am Kirchplatz, Dienstag, 28.02.2017, 12:00 Uhr bis Samstag, 04.03.2017, 13:00 Uhr

(jn)Am Samstag wurde der Polizei bekannt, dass bereits zwischen Dienstag, 28.02.2017, 12:00 Uhr, bis Samstag, 04.03.2017, 13:00 Uhr, ein "E-Bike" in der Straße "Am Kirchplatz" in Kelkheim, Münster gestohlen wurde. Der Geschädigte hatte sein graues Pedelec Haibike auf dem Gehweg abgestellt und mit einem Faltschloss angeschlossen. Als er wenige Tage später zu seinem Bike zurückkehren wollte, war es spurlos verschwunden. Das Fahrrad hatte einen Wert von knapp 2.000,- Euro. Hinweise in der Sache nimmt die Polizei in Kelkheim unter der Rufnummer 06195 / 6749 - 40 entgegen.

Flörsheim, Gallusstraße, Montag, 06.03.2017, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

(jn)Auch in der Gallusstraße in Flörsheim ließen unbekannte Täter am vergangenen Montag gleich zwei zusammengeschlossene Fahrräder mitgehen. Die Geschädigten hatten ihre Fahrräder unter dem eigenen Carport zusammengeschlossen. Als sie am Nachmittag nach Hause kamen, waren die Fahrräder weg. Der Beuteschaden der zwei Räder beläuft sich auf ca. 1.000,- Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Flörsheim unter der Rufnummer 06145 / 5476 - 0 entgegen.

3. Mehrere PKW beschädigt, Kriftel, Hofheim, Eschborn, seit Samstag, 04.03.2017

(jn)Am vergangenen Dienstag wurden bei der Polizei mehrere Sachbeschädigungen im Bereich des Main-Taunus-Kreises angezeigt. Zunächst soll bereits in der Nacht von Samstag, 04.03.2017, auf Sonntag, 05.03.2017, ein silberner Opel Astra in der Rossertstraße in Kriftel beschädigt worden sein. Unbekannte Täter schmierten Putz an die Scheibe der Beifahrertür, der sich jetzt nicht mehr entfernen lässt. Ein weiterer Wagen wurde am Montag, zwischen 10:15 Uhr und 10:45 Uhr von einem unbekannten Täter am Chinonplatz in Hofheim beschädigt. Die oder der Täter zerkratzten mit einem unbekannten Gegenstand die Fahrerseite des schwarzen Peugeot und verursachten erheblichen Sachschaden. In der Düsseldorfer Straße in Eschborn beschädigten Unbekannte die Beifahrertür eines weißen BMW. Der PKW war am Montag, gegen 08:00 Uhr, abgestellt worden. Als der Geschädigte um 19:00 Uhr zu seinem BMW zurückkehrte, stellte er fest, dass die Beifahrertür seines Wagens eingedellt worden war. Der aus den drei Taten resultierende Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 2.000,- Euro. Die Ermittlungsgruppen der jeweils zuständigen Polizeistationen haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten Zeugen, sich telefonisch mit der zuständigen Polizeistation in Hofheim (06192 / 2079 - 0) bzw. Eschborn (06196 / 9695 - 0) in Verbindung zu setzen.

4. Fußgänger auf Feldweg angefahren - Autofahrer flüchtet, Hochheim am Main, Massenheimer Landstraße, Rheingaubogen, Montag, 06.03.2017, 06:00 Uhr

(jn)Am Montagmorgen, gegen 06:00 Uhr, wurde ein 29-jähriger Fußgänger auf einem Feldweg bei Hochheim von einem unbekannten PKW angefahren und leicht verletzt. Der Fußgänger war auf dem Weg von der Massenheimer Landstraße in Richtung des Rheingaubogens unterwegs - dafür nutzte er den verbindenden Feldweg. Rund 50 Meter hinter dem Friedhof kam ein Auto von hinten angefahren, rammte den 29-Jährigen und flüchtete anschließend, ohne zuvor den Pflichten eines Unfallbeteiligten nachgekommen zu sein. Der Fußgänger erlitt durch den Zusammenstoß Prellungen im Bereich des Oberschenkels und wurde vor Ort ambulant durch einen Rettungswagen behandelt. Mögliche Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich bei dem regionalen Verkehrsdienst der Polizei unter der Rufnummer 06190 / 9360 - 45 zu melden.

5. Stopp-Schild überfahren - Unfall mit Leichtverletzten, Sulzbach, Landesstraße 3266, Bundesstraße 8, Montag, 06.03.2017, gegen 15:00 Uhr

(jn)Am Montagnachmittag, gegen 15:00 Uhr, kam es im Bereich Sulzbach zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr die Unfallverursacherin die L3266 aus Richtung Sulzbach kommend und nahm die Abfahrt in Richtung Main-Taunus-Zentrum. An der folgenden Kreuzung überfuhr die Frau ein Stopp-Schild und missachtete die Vorfahrt einer von links kommenden Autofahrerin, die in Richtung der Bundesstraße 8 unterwegs war. In der Folge war ein Zusammenstoß der beiden PKW nicht zu vermeiden. Durch die Wucht des Aufpralls erlitten beide Fahrzeugführer Verletzungen und mussten in nahegelegene Krankenhäuser transportiert werden. Außerdem entstand erheblicher Sachschaden, so dass ein Wagen abgeschleppt werden musste.

6. Verkehrskontrollen im Bereich Kelkheim und Eschborn, Montag, 06.03.2017, 14:00 Uhr bis 23:30 Uhr

(jn)Polizeibeamte der Polizeidirektion Main-Taunus führten am Montag, gemeinsam mit Beamten der Bereitschaftspolizei, einer Hundeführerin aus Wiesbaden und zwei Beamten einer technischen Einsatzeinheit, groß angelegte Verkehrskontrollen im Bereich Kelkheim und Eschborn durch. Im Fokus der Kontrollen standen sowohl die Überprüfung der Verkehrstüchtigkeit der Fahrzeugführer als auch die Bekämpfung der Eigentumskriminalität. Die verdachtsunabhängigen Kontrollen sollen dabei der Verunsicherung potentieller Straftäter dienen. Zunächst richteten die Polizeibeamten gegen 14:30 Uhr eine Kontrollstelle an der Limesspange, in Höhe des Limestunnels, ein. Parallel wurde eine Kontrollstelle auf der Bundesstraße 455, im Bereich des Bahnhofes Eppstein, durchgeführt. Eine dritte Verkehrskontrolle führten die Beamten zwischen 20:30 Uhr und 22:30 Uhr in der Fischbacher Straße in Kelkheim durch. Im Rahmen der Kontrollen wurden rund 20 Ordnungswidrigkeits- und vier Strafverfahren eingeleitet.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!