Polizei, Kriminalität

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

21.02.2017 - 14:12:07

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung .... Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Dienstag, 21. Februar 2017

Hofheim - 1. Achtung Gewerbetreibende! Die Polizei warnt vor betrügerischen Anrufen zum Nachteil von Gewerbetreibenden

(jn)In jüngster Vergangenheit kontaktierten unbekannte Betrüger vermehrt Einzelhändler im Main-Taunus-Kreis, welche Karten zum Aufladen von Guthaben in ihrem Sortiment führen. Dabei ist es irrelevant, ob es sich um Karten von Mobilfunkanbietern, iTunes, IOS, Paysafecards, PSN Guthaben oder anderen Anbietern handelt. Unter dem Vorwand, dass es bei diversen Guthabenkarten einen Sortimentswechsel gäbe oder Überprüfungen der Karten nötig seien, fordern die Täter die Angestellten auf, die Guthabenkarten in das Kassensystem zu buchen und die mit dem Kassenbon ausgedruckten Cash Codes zur angeblichen Überprüfung, bzw. Löschung telefonisch durchzugeben. Die Täter verfügen meistens über ein sehr detailliertes Fachwissen und untermauern ihre Glaubwürdigkeit, indem sie im Display der Opfer die Telefonnummer, des jeweiligen Anbieters oder der Verwaltung des betroffenen Unternehmens, anzeigen lassen. Einmal herausgegebene Cash Codes können in der Regel nicht mehr rechtzeitig gesperrt werden, da die Täter sehr zeitnah über das Guthaben verfügen. So gelang es den Tätern innerhalb der letzten sieben Taten über 8.500,- Euro zu erlangen. Ermittlungen gestalten sich in diesen Fällen äußerst schwierig, da die entsprechenden Guthaben ohne Eingabe von verifizierbaren Daten des Nutzers abgerufen werden können. Es wird dringend darauf hingewiesen, dass weder Abteilungen der jeweiligen Händler, noch irgendein Anbieter solcher Guthabenkarten, zu irgendeinem Zeitpunkt die Buchung einer solchen Karte und die Herausgabe des Cash Codes telefonisch erheben werden. Die Polizei rät Gewerbetreibenden eingehend, ihre Angestellten bezüglich dieses betrügerischen Phänomens zu sensibilisieren.

2. Hochsitz niedergebrannt, Hofheim am Taunus, Staatsforst, Donnerstag, 16.02.2017, 17:00 Uhr bis Sonntag, 19.02.2017, 11:00 Uhr

(jn)Am Sonntagmittag wurde der Hofheimer Polizei ein abgebrannter Hochsitz im Staatsforst von Hofheim zur Anzeige gebracht. Vermutlich hatten unbekannte Täter ein Feuer im Bereich des Hochsitzes gelegt, das letztendlich dazu führte, dass der Hochsitz Feuer fing und nieder brannte. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000,- Euro. Die Brandermittler der Kriminalpolizei in Hofheim haben in diesem Fall die Ermittlungen aufgenommen und bitten Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden.

3. Versuchter Einbruch in Juwelier, Kriftel, Frankfurter Straße, Dienstag, 21.02.2017, gegen 04:40 Uhr

(jn)Am Dienstagmorgen, gegen 04:40 Uhr, versuchten unbekannte Täter in ein Juweliergeschäft in der Frankfurter Straße in Kriftel einzubrechen. Die Täter schlugen mit einem Vorschlaghammer auf die Schaufensterscheibe des Juweliers ein. Dabei verursachten die Einbrecher lediglich Beschädigungen an dem Sicherheitsglas, in Höhe von ca. 1.500,- Euro. Nachdem sie das Scheitern ihres Vorhabens einsahen, flüchteten die Täter unerkannt in unbekannte Richtung. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim, Kommissariat 21, Rufnummer 06192 / 2079 - 0, in Verbindung zu setzen.

4. Einbrecher lassen Sparschweine mitgehen, Hofheim, Langenhain, Zur Mark, Sonntag, 19.02.2017, 15:00 Uhr bis 20:10 Uhr

(jn)Die Abwesenheit der Hausbewohner eines Einfamilienhauses in Langenhain machten sich unbekannte Täter am Sonntagabend zu Nutze und stiegen in das Objekt ein. Dafür hebelten die Einbrecher das verschlossene Kellerfenster auf, durchsuchten sämtliche Räume des Hauses und flüchteten mit dem Diebesgut. Bisher konnte nur ein fehlendes Sparschwein mit einem niedrigen dreistelligen Geldbetrag festgestellt werden. Der Sachschaden wird derzeit auf ca. 750,- Euro geschätzt.

Kelkheim, Hornauer Straße, Samstag, 18.02.2017, 17:50 Uhr bis 23:30 Uhr

(jn)Auch in der Hornauer Straße in Kelkheim verschafften sich Unbekannte am Samstagabend gewaltsamen Zugang zu dem Hausinneren eines Mehrfamilienhauses. Die Langfinger hebelten die Terrassentür auf, durchsuchten die Wohnräume und flüchteten mit einer als Sparschwein zweckentfremdeten Flasche mit Bargeld, von rund 150,- Euro Inhalt. An der Terrassentür einer anderen Wohnung des Mehrfamilienhauses scheiterten die Kriminellen und verursachten lediglich Sachschaden in Höhe von rund 500,- Euro. Die Kriminalpolizei in Hofheim, Kommissariat 21, nimmt in allen drei Fällen Hinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

5. Diebesgut: Gartenwerkzeug, Eschborn, Ginnheimer Straße, Freitag, 17.02.2017, 20:00 Uhr bis Montag, 20.02.2017, 05:00 Uhr

(jn)Zwischen vergangenem Freitag und Montag verschafften sich Einbrecher gewaltsam Zugang zu einer Lagerhalle in Eschborn. Die unbekannten Täter beschädigten ein Fenstergitter, um durch das Fenster in den Lagerraum einzudringen. Anschließend öffnen sie eine Eingangstür von Innen, die als Fluchtweg genutzt wird. Mit dem aufgefundenen Gartenwerkzeug im Wert von mehreren Hundert Euro flüchten die Täter in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei in Hofheim nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

6. PKW während Kinobesuch ausgeräumt, Sulzbach, Main-Taunus-Zentrum, Parkhaus, Sonntag, 19.02.2017, 20:30 Uhr bis 23:00 Uhr

(jn)Auf bisher unbekannte Weise öffneten unbekannte Täter am Sonntagabend einen PKW, der in dem Parkhaus im MTZ abgestellt worden war. Die Autoknacker durchwühlten das Fahrzeug und entwendeten Wertgegenstände im Wert von mehreren Hundert Euro. Zeugen, die Angaben zu dem Diebstahl machen können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim, Kommissariat 21, unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 in Verbindung zu setzen.

7. Mehrere Autos beschädigt, Flörsheim, Bürgermeister-Lauck-Straße, Anne-Frank-Weg, Bad Soden, Neuenhain, Drei-Linden-Straße, Samstag, 18.02.2017, 19:00 Uhr bis Sonntag, 19.02.2017, 13:30 Uhr

(jn)Am Wochenende kam es im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Main-Taunus zu mehreren Sachbeschädigungen an PKW, wodurch ein Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro entstand. In der Nacht von Samstag auf Sonntag zerkratzten unbekannte Täter einen grauen BMW 1er, der in der Drei-Linden-Straße in Neuenhain abgestellt worden war. Im gleichen Tatzeitraum traten Randalierer im Anne-Frank-Weg in Flörsheim den Außenspiegel eines silbernen Toyota Aygo ab. Die Motorhaube eines schwarzen Kia Sorento fiel Tätern zum Opfer, die sie am Sonntag, zwischen 10:00 Uhr und 13:00 Uhr, in der Bürgermeister-Lauck-Straße in Flörsheim eindellten und dabei erheblich beschädigten. In allen drei Fällen hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich bei der jeweils zuständigen Dienststelle (Flörsheim, 06145 / 5476-0 oder Eschborn, 06196 / 9695-0) zu melden.

8. Polizeibeamte bei Verkehrsunfall leicht verletzt, Autobahnkreuz Wiesbaden, Bundesautobahn 3, Fahrtrichtung Würzburg, Montag, 20.02.2017, gegen 17:30 Uhr

(jn)Am Montagnachmittag, gegen 17:30 Uhr, ereignete sich im Bereich des Autobahnkreuzes Wiesbaden ein Verkehrsunfall, bei dem ein Einsatzfahrzeug der Polizei mit einem LKW zusammenstieß. Die zwei Polizeibeamten waren, im Rahmen einer Einsatzfahrt mit Blaulicht und Einsatzhorn, auf dem Weg zum Einsatzort. Beim Auffahren von der BAB 66 auf die BAB 3 in Richtung Würzburg, geriet der PKW ins Schleudern und prallte gegen einen auf der Durchgangsfahrbahn fahrenden LKW. Durch den Zusammenstoß wurde sowohl der 33-jährige Fahrer des Einsatzfahrzeuges, als auch seine 36-jährige Beifahrerin leicht verletzt und in nahegelegene Krankenhäuser transportiert. Außerdem entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 15.000,- Euro, wobei der LKW nur leicht beschädigt wurde.

9. Verkehrskontrollen in Eppstein und Hochheim, Eppstein, B455, Höhe St. Laurentius, Sonntag, 19.02.2017, 21:45 Uhr bis 23:20 Uhr, Hochheim, Am Daubhaus, Montag, 20.02.2017, 01:00 Uhr bis 02:00 Uhr

(jn)In den Abendstunden des vergangenen Sonntags führten Polizeibeamte aus Kelkheim eine Verkehrskontrolle auf der B455 in Eppstein durch. Neben dem präventiven Charakter hatte die Kontrolle das Ziel, die Verkehrssicherheit der Fahrzeuge und die Verkehrstüchtigkeit der Fahrzeugführer zu überprüfen. Während der knapp 90 minütigen Kontrollzeit wurden mehrere Alkohol- und Drogentests durchgeführt. Bei einem 23-jährigen Mann wurden drogenbedingte Auffälligkeiten festgestellt. Bereits nach Ende der Kontrolle fiel den Beamten ein weiterer Mann in seinem PKW auf, der anschließend einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Dabei stellte sich heraus, dass der 32-jährige Fahrer über 2 Promille im Blut hatte und außerdem unter Drogeneinfluss stand. Beide wurden anschließend zur Polizeistation nach Kelkheim transportiert, wo ihnen durch einen Arzt Blut abgenommen wurde. Anschließend wurden die Delinquenten zwar wieder auf freien Fuß gesetzt, müssen sich jetzt aber den strafrechtlichen Konsequenzen ihres Handelns stellen. In einer weiteren Verkehrskontrolle, am Montagmorgen in Hochheim, wurden durch die Polizeibeamten aus Flörsheim neben Ordnungswidrigkeiten keine Straftaten festgestellt. Alle Autofahrer hielten sich weitestgehend an Recht und Ordnung und durften nach einer kurzen Wartezeit, zur Überprüfung der Daten, weiterfahren.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!