Polizei, Kriminalität

PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen / ...

21.04.2017 - 14:26:37

PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen / .... Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 21.04.2017

Limburg - 1. Personenfahndung nach Computerbetrug, Bad Camberg, Bahnhofstraße, Montag, 07.11.2016, 12.44 Uhr

Seit November des vergangenen Jahres fahndet die Limburger Kriminalpolizei nach einem bisher unbekannten Täter wegen Computerbetruges. Da alle Ermittlungsmaßnahmen bisher nicht zur Identifizierung des Mannes geführt haben, bittet die Polizei nun die Öffentlichkeit um Mithilfe.

Das beigefügte Lichtbild zeigt einen Mann, der dringend verdächtig ist, am 07.11.2017 um 12.44 Uhr an einem Geldautomaten in der Bahnhofstraße in Bad Camberg unberechtigt 1.520 Euro mit einer zuvor entwendeten EC-Karte abgehoben zu haben. Bei der Tat trug der Mann eine Mütze und schwarze Adidas-Schuhe mit weißer Sohle und türkisfarbenem Adidas Emblem. Hinweise zur Identifizierung des Mann nimmt die Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 9140 - 0 entgegen.

2. Hinweisschilder entwendet, Mengerskirchen-Dillhausen, Verlängerung Forsthausstraße, Freitag, 14.04.2017 bis Dienstag, 18.04.2017

Über die Osterfeiertage entwendeten Unbekannte drei Hinweisschilder in der Verlängerung der Forsthausstraße und im Mengerskircher Weg in Dillhausen. Die Schilder waren neu aufgestellt worden und enthielten Hinweise für Hundebesitzer. Der entstandene Schaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Weilburg unter Telefonnummer (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

3. Unfall mit leichtverletzter Person, Kreisstraße 833, zwischen Aulenhausen und Weinbach, Donnerstag, 20.04.2017, 19.00 Uhr

Am Donnerstagabend kam es auf der Kreisstraße 833 zwischen Aulenhausen und Weinbach zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person. Ein 18-jähriger Fahranfänger befuhr mit seinem Audi gegen 19.00 Uhr die Kreisstraße in Fahrtrichtung Weinbach, als er nach rechts von der Fahrbahn abkam. Bei dem Versuch entgegen zu lenken, verlor der Fahrer vermutlich die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß der Audi mit einem entgegenkommenden Opel zusammen und der Opel wurde durch den Zusammenstoß gegen einen Baum geschleudert. Bei dem Unfall wurde der 47-jährige Opel-Fahrer leicht verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Beide beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

4. Polizeistation Weilburg wieder telefonisch erreichbar

Wie in der Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 20.04.2017 mitgeteilt wurde, war die Polizeistation Weilburg aufgrund einer Störung der Telefonanlage telefonisch nicht erreichbar. Diese Störung konnte erfolgreich behoben werden. Anrufer können seit heute Morgen die Polizeistation in Weilburg wieder unter der bekannten Rufnummer (06471) 93860 erreichen.

5. Blitzerreport

Seit Juni 2015 veröffentlicht das Polizeipräsidium Westhessen wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. Nachfolgend finden Sie die Messstellen für die kommende Woche:

Dienstag: Bad Camberg, Pommernstraße

Donnerstag: Limburg, Lindenholzhausen, L 3448 zwischen Lindenholzhausen und B 417

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

OTS: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50153 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50153.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1054/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Polizei schießt Mann an Berliner Krankenhaus an. Es sei noch unklar, ob einer oder mehrere Beamte geschossen hätten, sagte eine Polizeisprecherin. Auch zu den Gründen für die Schussabgabe und zum genauen Ort des Vorfalls war zunächst nichts bekannt. Die Rettungsstelle war am Nachmittag weiträumig mit rot-weißem Flatterband abgesperrt. Mehrere Polizisten sicherten die Umgebung. Berlin - An der Rettungsstelle eines Krankenhauses in Berlin-Kreuzberg ist ein Mann von der Polizei angeschossen und am Bein verletzt worden. (Politik, 27.04.2017 - 19:02) weiterlesen...

Polizei darf bei der Verbrecher-Jagd Zufallskontrollen vortäuschen. Solche «legendierten» Kontrollen sind grundsätzlich zulässig, wie der Bundesgerichtshof entschied. Die Karlsruher Richter hatten den Fall eines bei einer vorgeblichen Verkehrskontrolle überführten Drogenkuriers zu entscheiden. Um einen Hintermann in Sicherheit zu wiegen, wurde sein Auto ohne richterlichen Beschluss durchsucht. Mit dem Urteil steht fest, dass die Polizisten die knapp acht Kilo Kokain so oder so aus dem Verkehr ziehen durften. Karlsruhe - Ermittler dürfen Kriminelle durch Vortäuschen einer zufälligen Polizeikontrolle gezielt auf frischer Tat ertappen. (Politik, 26.04.2017 - 16:50) weiterlesen...

BGH verkündet Urteil zu fragwürdigen Polizeikontrollen. Ein überführter Drogenkurier wehrt sich vor dem Bundesgerichtshof gegen seine Verurteilung zu sechseinhalb Jahren Haft. Bei seiner Festnahme im Sommer 2015 wussten die Fahnder, dass der Mann mit einer Ladung Kokain im Auto auf dem Rückweg aus den Niederlanden sein würde. Um einen wichtigen Hintermann in Sicherheit zu wiegen, täuschten sie eine zufällige Verkehrskontrolle vor. Karlsruhe - Die Polizei verrät bei Personenkontrollen nicht immer ihre wahren Absichten - heute entscheiden die obersten deutschen Strafrichter, ob das gegen rechtsstaatliche Grundsätze verstößt. (Politik, 26.04.2017 - 04:52) weiterlesen...