Polizei, Kriminalität

PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen / ...

19.04.2017 - 15:41:21

PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen / .... Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 19.04.2017

Limburg - 1. Bewohner überrascht Einbrecher, Bad Camberg, Burgstraße, Dienstag, 18.04.2017, 22.15 Uhr

Ein Einbrecher versuchte am Dienstagabend in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Burgstraße in Bad Camberg einzudringen und wurde dabei von dem Bewohner überrascht. Der unbekannte Täter versuchte gegen 22.15 Uhr die Tür aufzuhebeln, als der 44-jährige Bewohner Geräusche hörte und die Tür von innen öffnete. Der Einbrecher ergriff daraufhin die Flucht. Der Täter soll ca. 50 Jahre alt, ca. 160 cm groß und kräftig gewesen sein. Er habe kurze, schwarze Haare, einen Dreitagebart und ein osteuropäisches Erscheinungsbild gehabt. Bekleidet sei die Person mit schwarzer Hose und grauer Jacke gewesen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2. BMW entwendet, Elz, Erbachtal, Mittwoch, 19.04.2017, 00.30 Uhr bis 07.00 Uhr

Autodiebe entwendeten in der Nacht zum Mittwoch einen BMW X5 xDrive in der Straße "Erbachtal" in Elz. Das Fahrzeug mit einem Wert von mehreren Zehntausend Euro stand verschlossen zwischen 00.30 Uhr und 07.00 Uhr auf dem Hof eines Grundstückes. Das amtliche Kennzeichen des schwarzen PKW lautet EMS-JJ 67. Die Kriminalpolizei in Limburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

3. Bewohner schlägt Einbrecher in die Flucht, Brechen-Niederbrechen, Bahnhofstraße, Dienstag, 18.04.2017, 20.10 Uhr

Am Dienstagabend verschaffte sich ein Einbrecher gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Bahnhofstraße in Niederbrechen, während die 55-jährige Bewohnerin zu Hause war. Die Bewohnerin bemerkte den Eindringling gegen 20.10 Uhr im Hausflur, woraufhin der unbekannte Täter ohne Beute die Flucht ergriff. Der Mann soll ca. 40 Jahre alt und ca. 160 cm groß gewesen sein und einen dunkleren Teint gehabt haben. Bekleidet sei die Person mit einer längeren, grünen Jacke und einer beigen Hose gewesen. Außerdem habe er eine rote Einkaufstüte bei sich gehabt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

4. Autodiebe entwenden BMW, Weilburg, Am Kirmesplatz, Montag, 17.04.2017, 22.00 Uhr bis Dienstag, 18.04.2017, 06.15 Uhr

In der Nacht zum Dienstag entwendeten Unbekannte einen schwarzen BMW 530 in der Straße "Am Kirmesplatz" in Weilburg. Das Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen WEL-BI 84 war zwischen Montag, 22.00 Uhr, und Dienstag, 06.15 Uhr, in der Straße geparkt. Der Wert des PKW wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Die Ermittlungen zum Tathergang dauern an. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

5. Zigarettenautomat aufgebrochen, Bad Camberg, Ostpreußenstraße, Dienstag, 18.04.2017, 11.30 Uhr

Zeugen meldeten der Polizei am Dienstagvormittag einen aufgebrochenen Zigarettenautomaten im Bereich der Ostpreußenstraße/Pommernstraße in Bad Camberg. Unbekannte Täter hatten den Automaten gewaltsam geöffnet und die vorhandenen Zigarettenpackungen und das Bargeld an sich genommen. Die genaue Schadenshöhe muss noch ermittelt werden. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten in Bad Camberg unter der Telefonnummer 06434-9054670 in Verbindung zu setzen.

6. Kinder auf Hoverboards unterwegs, Limburg, Brüsseler Straße, Freitag, 14.04.2017, 16.15 Uhr

Am Freitagnachmittag fielen der Polizei in der Brüsseler Straße im ICE-Gebiet Limburg-Süd drei Kinder auf, welche mit Hoverboards unterwegs waren. Die Jungs im Alter von 11 und 12 Jahren fuhren mit den Boards im öffentlichen Verkehrsraum.

Gerade in den Frühlings- und Sommermonaten sind die neuen Fortbewegungsmittel auf den Straßen zu beobachten. Damit außerhalb von privaten Grundstücken zu fahren ist jedoch strafbar.

Da die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit über 6 km/h liegt, sind solche Fahrzeuge zulassungspflichtig. Da die Hoverboards unter anderem nicht über eine Beleuchtung und Bremsen verfügen, entsprechen sie somit nicht der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) und sind damit nicht zulassungsfähig. Fährt man im öffentlichen Verkehrsraum trotzdem damit, stellt dies eine Ordnungswidrigkeit dar, welche mit 70 Euro und einem Punkt geahndet wird.

Aber damit noch nicht genug. Grundsätzlich müssen Fahrzeuge mit einer Höchstgeschwindigkeit ab 6 km/h versichert werden. Ohne Zulassung gibt es allerdings auch keine Versicherung und somit liegt ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz vor. Dies ist eine Straftat. Auch wichtig zu wissen ist, dass Schäden, welche durch einen Unfall mit einem Hoverboard entstehen, aus der eigenen Tasche bezahlt werden müssen, da die meisten Privathaftpflichtversicherungen in diesen Fällen nicht bezahlen.

Zudem sind Hoverboards steuerpflichtig. Werden sie ohne Zulassung und Versicherung im öffentlichen Verkehrsraum betrieben, beinhaltet dies auch immer einen Verstoß gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz, was ebenfalls eine Straftat ist.

Und zu guter Letzt benötigt man für ein Hoverboard einen Führerschein der Klasse B. Hat man diesen nicht, wie die drei Kinder im Limburger ICE-Gebiet, liegt noch eine weitere Straftat vor und zwar das Fahren ohne Fahrerlaubnis. Hier können sich auch die Erziehungsberechtigten einer "Beihilfe zum Fahren ohne Fahrerlaubnis" strafbar machen.

Abschließend ist zu sagen, dass Hoverboards kein Spielzeug sind und nicht im öffentlichen Straßenverkehr gefahren werden dürfen. Auf abgeschlossenen Privatgrundstücken kann man damit natürlich ohne die genannten Konsequenzen fahren.

7. Türgriff beschädigt, Limburg-Staffel, Am Kirchhof, Dienstag, 18.04.2017, 17.30 Uhr

Ein unbekannter Täter betrat am Dienstagnachmittag das Grundstück eines Einfamilienhauses in der Straße "Am Kirchhof" in Staffel und versuchte die Kellertür zu öffnen. Hierzu betätigte er den Türgriff so stark, dass dieser abbrach. Danach verließ die Person das Grundstück, ohne das Haus betreten zu haben. Eine Zeugin beschrieb den Mann als ca. 30 Jahre alt und 180 cm groß. Er hätte eine schlanke Statur und blonde Haare gehabt. Bekleidet wäre die Person mit einer schwarzen Lederjacke gewesen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

8. Jacke entwendet, Limburg, Joseph-Schneider Straße, Dienstag, 18.04.2017, 17.20 Uhr

Zwei Ladendiebe entwendeten am Dienstagnachmittag eine Jacke aus einem Geschäft in der Werkstatt in Limburg. Die beiden Männer betraten gemeinsam gegen 17.20 Uhr den Laden, wobei einer von ihnen die Verkäuferin in ein Gespräch verwickelte und der andere die Jacke an sich nahm. Beide Personen flüchteten im Anschluss, wobei der Sicherheitsdienst einer der beiden Männer festhalten konnte. Von einer Streife der Limburger Polizei wurden im Anschluss die Personalien des 48-jährigen Mannes festgehalten und er wurde nach dem Ende der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Personalien des zweiten Täters sind derzeit noch nicht bekannt. Dieser soll ca. 25-30 Jahre alt sein und eine sehr schlanke Statur haben. Der ca. 170 cm große Mann habe einen dunklen Vollbart und einen dunklen Teint gehabt. Bekleidet sei der Mann mit einer beigen Daunenjacke, blauer Jeans, schwarzer Base-Cap mit weißem Logo und schwarzer Sonnenbrille mit blaugetönten Gläsern gewesen. Zudem hätte er einen Rucksack bei sich gehabt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

9. Wildunfall, Landesstraße 3020, Mittwoch, 19.04.2017, 07.45 Uhr

Am Mittwochmorgen kam es auf der Landesstraße 3020 zwischen Eschenau und Wirbelau zu einem Wildunfall. Eine 32-jährige Smart-Fahrerin befuhr die Landesstraße in Richtung Weilburg, als ein Reh vor ihr Fahrzeug lief. Das Reh wurde von dem Fahrzeug erfasst und durch den Zusammenstoß getötet. An dem Smart entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1.500 Euro.

OTS: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50153 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50153.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1054/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!