Polizei, Kriminalität

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

03.07.2017 - 18:56:22

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung .... Pressemitteilung der Polizeidirektion Hochtaunus vom Montag, 03.07.2017

Bad Homburg v.d. Höhe - 1. Zwei Verletzte bei Wohnhausbrand, Königstein im Taunus, Schneidhain, Wiesbadener Straße, Montag, 03.07.2017, gegen 05:00 Uhr

(jn)Am Montagmorgen, gegen 05:00 Uhr, mussten Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei wegen eines Wohnhausbrandes in der Wiesbadener Straße in Schneidhain ausrücken. Offensichtlich stand das Gebäude in Vollbrand, konnte aber durch die Feuerwehr gelöscht werden. Leider erlitten sowohl der einzige Hausbewohner, ein 52-jähriger Mann, als auch ein Polizeibeamter Verletzungen durch Rauchgase und mussten in nahegelegenen Krankenhäusern behandelt werden. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf ca. 60.000 Euro. Mittlerweile ergaben Ermittlungen durch die Brandexperten der Bad Homburger Kriminalpolizei, dass eine Fahrlässigkeit, bezüglich des Umganges mit Kerzen, ursächlich für das Feuer gewesen sein könnte.

2. 13-Jährige belästigt, Bad Homburg, Glucksteinweg, dortige Haltestelle, 01.07.2017, 18:40 Uhr

(he)Am Samstagabend wurde ein 13-jähriges Mädchen in Bad Homburg an einer Bushaltestelle im Glucksteinweg von einem älteren Herrn angesprochen und hierbei auch angefasst. Das Mädchen trat nach dem Senior, welcher sich daraufhin sofort von der Örtlichkeit entfernte. Die 13-Jährige hielt sich mit Freundinnen an der Bushaltestelle auf, als sie von dem fremden Mann angesprochen wurden. Der Mann sei circa 80-Jahre alt, auffällig klein, habe graue Haare und dicke Ohren. Bekleidet sei er mit einer beigen Kappe, einem dunklen Mantel und Sandalen gewesen. Weiterhin habe er eine blaue Stofftasche bei sich getragen. Der Mann sei in Richtung Innenstadt gelaufen. Die Bad Homburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

3. Mit Messer und Schlagring bedroht, Bad Homburg, Gonzenheim, Am Bahnhof, 30.06.2017, 11:35 Uhr

(He)Am Freitagmittag wurde ein 17-Jähriger am Bahnhof in Gonzenheim von drei unbekannten Tätern bedroht. Hierbei wurden dem Geschädigten, nach dessen Angaben, ein Messer und ein Schlagring vorgehalten. Der Jugendliche aus dem Hochtaunuskreis machte durch lautes Schreien sofort auf die Situation aufmerksam, woraufhin die drei Täter flüchteten. Gegen 11:35 Uhr wurde das spätere Opfer zunächst von den Tätern im Bereich des Fahrscheinautomaten nach Geld und Zigaretten gefragt. Dies lehnte er jedoch ab. Als er nun die Treppen hinauf zum Bahnsteig gehen wollte, stellten sich die drei Unbekannten ihm am Ende der Treppe in den Weg und zeigten das Messer und den Schlagring. Durch das Schreien verschreckt, rannten die Täter in Richtung Haupteingang davon. Ein Täter sei circa 14-Jahre alt, circa 1,70 Meter groß, habe schwarze Haare und eine Zahnspange getragen. Bekleidet sei er mit einer blauen Cappy, einem grauen T-Shirt mit schwarzem Adler, einer blau-schwarzen Adidasjacke und blau-schwarzen Jeans gewesen. Er habe eine schwarze Umhängetasche getragen und eine "asoziale Aussprache" gehabt. Der zweite Täter sei circa 17 Jahre alt, 1,80 - 1,90 Meter groß, habe schwarze Haare und ein pickliges Gesicht gehabt. Er sei mit einer schwarzen Jacke, einem weißen Poloshirt und einer blauen Jeans bekleidet gewesen. Auch er trug eine schwarze Umhängetasche bei sich. Der dritte Unbekannte sei circa 16 Jahre alt und mit einer schwarzen Cappy, einer schwarzen Jacke sowie einer blauen Jeans bekleidet gewesen. Die Bad Homburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

4. Einbruch in Schule, Friedrichsdorf, Köppern, Dreieichstraße, Samstag, 01.07.2017, 19:15 Uhr bis Sonntag, 02.07.2017, 20:15 Uhr

(jn)Zwischen Samstagabend und Sonntagabend hatten es unbekannte Täter auf eine Schule in der Dreieichstraße in Köppern abgesehen. Die Einbrecher verschafften sich mittels Hebelwerkzeug Zutritt zu den Schulräumen und öffneten gewaltsam weitere Türen. Zwar flüchteten die Unbekannten ohne Beute, hinterließen aber einen Sachschaden in Höhe von mindestens 1.500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Bad Homburg unter der Rufnummer 06172 / 120 - 0 entgegen.

5. Einbruch in Autowerkstatt, Oberursel (Taunus), Stierstadt, Stierstadter Straße, Samstag, 01.07.2017, 17.30 Uhr bis Sonntag, 02.07.2017, 18.30 Uhr

(fs)Im Zeitraum von Samstagnachmittag bis Sonntagabend überwanden Einbrecher das Zufahrtstor einer Werkstatt in der Stierstadter Straße in Oberursel und verschafften sich gewaltsam Zugang zu den Büroräumen der Werkstatt. Durch die Werkstatthalle gelangten sie zu der Tür der Büroräume, welche sie aufbrachen. Durch das gewaltsame Eindringen sowie das Plündern der Kasse entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 4.500 Euro. Die Polizei in Oberursel nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 06171 / 6240 - 0 entgegen.

6. Diebstahl aus Kofferraum, Oberursel (Taunus), Aumühlenstraße, Sonntag, 02.07.2017, 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr

(fs)Am späten Sonntagnachmittag machten sich bislang unbekannte Täter in der Aumühlenstraße in Oberursel an einem dort geparkten schwarzen Audi zu schaffen. Die Täter öffneten den Kofferraum auf bislang unbekannte Weise und entwendeten die dort abgelegte Handtasche mit Inhalt. Danach ergriffen sie die Flucht. Der Wert der Beute beträgt ca. 1.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation in Oberursel, Telefonnummer 06171 / 6240 - 0, entgegen.

7. Mountainbike Diebstahl misslungen, Oberursel (Taunus), Berliner Straße, Sonntag, 02.07.2017, 00.00 bis 10.00 Uhr

(fs)In der Nacht zu Sonntag haben bislang unbekannte Täter versucht zwei hochwertige Mountainbikes aus einer Autodachhalterung in der Berliner Straße in Oberursel zu entwenden. Die Fahrräder waren in einer Dachhalterung auf dem Auto der Geschädigten verstaut und durch eine abschließbare Halterung gesichert. Die Täter versuchten diese gewaltsam zu öffnen, um die Fahrräder zu entwenden. Bei dem Versuch hinterließen die Langfinger mehrere Kratzspuren am Pkw der Geschädigten. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Die Polizei in Oberursel bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06171 / 6240 - 0 zu melden.

8. Auseinandersetzung vor Pizzeria endet in Haft, Wehrheim, Hauptstraße, Sonntag, 02.07.2017, 15.50 Uhr

(fs)Aufgrund des übermäßigen Alkoholgenusses sowie einer körperlichen Auseinandersetzung endete der Tag für einen 20-Jährigen im Polizeigewahrsam. Zuvor war dieser in einen verbalen Konflikt mit dem Inhaber eines Restaurants in der Hauptstraße in Wehrheim geraten. Dieser Streit endete in einer handfesten Auseinandersetzung bei der auch ein Blumenkübel zerstört wurde. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde der stark alkoholisierte Täter vorläufig festgenommen. Nach seiner Ausnüchterung wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt, muss sich aber nun auf entsprechende Konsequenzen einstellen.

9. Stoppschild missachtet - Vespafahrer leichtverletzt, Königstein, Wiesbadner Straße / Altenhainer Straße, 02.07.2017, 13:00 Uhr

(fm)Trotz Stoppschild übersah gestern eine 39-jährige Autofahrerin einen Vespafahrer in Königstein und kollidierte mit ihm. Von der Altenhainer Straße beabsichtigte die Frau nach rechts in die Wiesbadener Straße einzubiegen. Dabei übersah sie den von links kommenden Vespafahrer. Der 17-Jährige stürzte, kam auf der Straße zum Liegen und wurde dabei leicht verletzt. Am VW Touran und dem Piaggio-Roller entstanden insgesamt ca. 2.200EUR Sachschaden.

10. Schwerverletzte Person nach Motorradunfall Bad Homburg, Friedrichsdorfer Straße Sonntag, 02.07.2017, 18:45 Uhr

(sf)Am Sonntag fuhr ein 17-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad auf der Friedrichsdorfer Straße in Bad Homburg Richtung Frankfurter Landstraße. In einer Linkskurve verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Krad und rutschte über den Asphalt in ein Metallgeländer. Dabei verletzte er sich schwer und musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

11. Unfall mit Motorradfahrer an Ampel Bad Homburg v.d. Höhe, Saalburgstraße Sonntag, 02.07.2017, 13:30 Uhr

(sf)Am Sonntag kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Saalburgstraße in Bad Homburg. Eine 52-jährige Frau aus Bad Homburg wartete mit ihrem PKW verkehrsbedingt an der Ampel in Höhe der Tankstelle. Von hinten kam ein 53-jähriger Mann mit seinem Motorrad angefahren. Er wollte das wartende Auto rechts überholen, als dieses nach rechts zog. Der Motorradfahrer versuchte noch auszuweichen, fuhr jedoch dabei über den Gehweg und stürzte. Dabei verletzte er sich leicht. An beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.

OTS: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50152 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50152.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de