Polizei, Kriminalität

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

12.06.2017 - 17:56:29

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung .... Pressemitteilung der Polizeidirektion Hochtaunus vom Montag, 12.06.2017

Bad Homburg v.d. Höhe - 1. Spielhalle überfallen, Usingen, Stockheimer Weg, Sonntag, 11.06.2017, gegen 02:40 Uhr

(jn)In der Nacht zum vergangenen Sonntag ereignete sich ein bewaffneter Raub auf die Spielhalle im Stockheimer Weg in Usingen. Um 02:38 Uhr betrat ein maskierter und mit einem Messer bewaffneter Mann die Spielhalle und bedrohte eine 42-jährige Angestellte. Die Mitarbeiterin kam der Forderung des Räubers, die Kasse zu öffnen nach, woraufhin dieser mehrere Hundert Euro Bargeld entnahm. Anschließend verließ der Unbekannte den Tatort und flüchtete zu Fuß in Richtung Neutorstraße. Der Mann wurde als ca. 1,80 bis 1,85 Meter groß, 20 bis 30 Jahre alt und schlank beschrieben. Er soll einen schwarzen Kapuzenpullover mit weißen Bändern, schwarze Handschuhe, eine blaue Jeans mit Löchern und weiße Schuhe getragen haben. Außerdem sei er mit einem Tuch maskiert gewesen. Hinweise, die mit der Tat oder dem Täter in Verbindung stehen, nimmt die Kriminalpolizei in Bad Homburg, Kommissariat 10, Telefonnummer 06081 / 9208 - 0, entgegen.

2. Versuchter Raubüberfall auf Getränkemarkt, Neu-Anspach, Robert-Bosch-Straße, Samstag, 10.06.2017, 18:00 Uhr

(jn)Am Samstagabend versuchte ein unbekannter Täter einen Getränkemarkt in der Robert-Bosch-Straße in Neu-Anspach zu überfallen. Gegen 18:00 Uhr betrat der maskierte Räuber das Geschäft und forderte mit gezogener Schusswaffe die Herausgabe von Geld. Zwei anwesende Mitarbeiter kamen der Geldforderung nicht nach, woraufhin der Kriminelle von weiteren Plänen absah und unerkannt flüchtete. Bei dem Täter soll es sich um einen ca. 1,70 Meter großen, etwa 20 Jahre alten Mann mit ausländischem Akzent und normaler Figur gehandelt haben. Er sei mit einem schwarzen Kapuzenpullover und einer schwarzen Hose bekleidet und mit einem Tuch maskiert gewesen. Außerdem soll er eine dunkle Tasche mit sich geführt haben. Zeugen oder Hinweisgeber, die zum Tatzeitpunkt im Bereich der Robert-Bosch-Straße in Neu-Anspach Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Kommissariat 10 der Bad Homburger Kriminalpolizei, Telefonnummer 06081 / 9208 - 0, in Verbindung zu setzen.

3. Exhibitionist, Oberursel, Marxstraße, Sonntag, 11.06.2017, 09.15 Uhr bis 09.30 Uhr

Am Sonntagvormittag entblößte sich ein unbekannter Mann in der Marxstraße in Oberursel. Eine 51-jährige Frau lief gegen 09.15 Uhr die Marxstraße in Höhe des Verbindungsweges "Am Bachpfädchen" entlang, als sie bemerkte, dass ein etwa 25 Jahre alter Mann in einigen Metern Entfernung hinter ihr herlief und sich ihr in schamverletzender Weise zeigt. Der Mann soll etwa 175 cm groß und schlank gewesen sein. Der südländisch aussehende Täter soll schwarze, etwas längere, ungepflegte Haare und einem Vollbart gehabt haben. Die Person sei mit einem weißem T-Shirt und einer schwarzen Sporthose bekleidet gewesen sein. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer (06172) 120-0 in Verbindung zu setzen.

4. Auseinandersetzung in Sportsbar, Oberursel, Liebfrauenstraße, Sonntag, 11.06.2017, 16.00 Uhr

Am Sonntagnachmittag kam es in einer Sportsbar in der Liebfrauenstraße in Oberursel zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personen. Ein 24 und ein 21 Jahre alter Mann waren gegen 16.00 Uhr in der Gaststätte in Streit geraten. Im Laufe der Streitigkeiten schlug der 21-Jährige den 24 Jahre alten Mann mit einer Getränkedose in das Gesicht und verletzte diesen dadurch. Der 24-Jährige musste aufgrund der Verletzungen in einem Krankenhaus behandelt werden. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Oberursel unter der Telefonnummer (06171) 6240-0 in Verbindung zu setzen.

5. Nach Streitigkeiten Mobiltelefon und Schlüssel entwendet, Oberursel, Marxstraße, Sonntag, 11.06.2017, 17.30 Uhr

Am Sonntagnachmittag kam es in der Marxstraße in Oberursel zu Streitigkeiten zwischen vier Personen. Ein 32-jähriger Mann saß gegen 17.30 Uhr auf einer Parkbank am Urselbach, als er mit drei Männern in Streit geriet. Im Laufe des Streites schlug das Trio auf den Mann ein und nahm ihm sein Mobiltelefon und Schlüssel ab. Im Anschluss fuhren sie zu dritt mit einem roten Roller in Richtung Marxstraße davon. Alle drei Personen sollen etwa 25 Jahre alt gewesen sein und hätten weiße Unterhemden getragen. Einer der Täter soll eine gegelte Igelfrisur und einen Bart gehabt und eine rote, kurze Hose getragen haben. Die anderen beiden Männer sollen ein rotes Basecap getragen haben. Einer der beiden wäre mit einer blauen kurzen Hose und roten Schuhen bekleidet gewesen. Die andere Person habe eine grüne Hose und weiß-blaue Nike-Schuhe getragen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit er Polizeistation in Oberursel unter der Telefonnummer (06171) 6240 - 0 zu melden.

6. Auto geknackt, nichts entwendet, Oberursel, An den Kieskauten, Sonntag, 11.06.2017, 12:30 Uhr bis 17:30 Uhr

(jn)Am Sonntag hatten es ein oder mehrere unbekannte Autoknacker auf einen grauen 5er BMW abgesehen, der in der Straße "An den Kieskauten" in Oberursel abgestellt worden war. Die Täter schlugen das Fenster der Fahrertür ein, ließen aber ersten Erkenntnissen zufolge nichts mitgehen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der "AG PKW" der Kriminalpolizei Bad Homburg unter der Rufnummer (06171) 6240 - 0 in Verbindung zu setzen.

7. Motorradfahrer bei Frontalzusammenstoß mit Pkw schwer verletzt, Weilrod, Neuweilnau, Bundesstraße 275, Sonntag, 11.06.2017, 10:45 Uhr

(jn)Am Sonntagvormittag ereignete sich auf der Bundesstraße 275 bei Neuweilnau ein folgenreicher Verkehrsunfall, bei dem eine 49-jährige Motorradfahrerin aus Kefenrod schwer verletzt wurde. Ersten Ermittlungen zufolge befuhr die 49-Jährige die B275 von Neuweilnau kommend in Richtung Altweilnau. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor die Kradfahrerin in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr. Zunächst streifte sie die linke Fahrzeugseite eines entgegenkommenden Toyotas und kollidierte frontal mit einem folgenden Peugeot, der von einer 71-Jährigen aus Bad Nauheim gefahren wurde. Die 49-jährige verletzt sich bei dem Unfall schwer und wurde in ein Krankenhaus transportiert. Auch die Peugeot-Fahrerin verletzte sich und musste in einem nahegelegenen Krankenhaus behandelt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro.

OTS: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50152 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50152.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de