Polizei, Kriminalität

Passanten in Unterführung attackiert

13.11.2017 - 19:57:19

Polizeipräsidium Karlsruhe / Passanten in Unterführung attackiert

Pforzheim - In der Unterführung am Zentralen Omnibusbahnhof in Pforzheim kam es in der Nacht auf Samstag gegen 00:00 Uhr zu einem plötzlichen Angriff auf zwei Passanten.

Die beiden 22- und 25-jährigen Geschädigten trafen beim Betreten der Bahnhofsunterführung auf eine randalierende Personengruppe. Sofort wurden sie daraufhin jeweils von einer Person der Gruppe mit Schlägen attackiert. Einer der beiden Passanten konnte sich los reißen und flüchten. Daraufhin schlugen drei Mitglieder der Gruppe auf den anderen Passanten ein, welcher schließlich zu Boden ging und zahlreiche Tritte und Schläge einstecken musste.

Die Angreifer konnten wie folgt beschrieben werden: Ein Täter war schlank, etwa 18-23 Jahre alt, hatte kurze zum Teil abrasierte Haare und trug eine schwarze Lederjacke. Der zweite Täter war korpulent und trug eine schwarze Jogging-Hose mit schwarzem Pullover. Vom dritten Täter ist lediglich bekannt, dass er dunkle kurze Haare hatte und eine braune oder beige Lederjacke sowie Jeans trug.

Hinweise hierzu nimmt das Polizeirevier Pforzheim-Nord gerne telefonisch unter der 07231/186 - 3211 entgegen.

Christina Krenz, Pressestelle

OTS: Polizeipräsidium Karlsruhe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110972 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110972.rss2

Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666 1111 E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!