Polizei, Kriminalität

Ostalbkreis: Verkehrsunfälle und Einbruch

05.10.2017 - 17:11:46

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Verkehrsunfälle und Einbruch

Aalen - Aalen: Fehler beim Fahrstreifenwechsel

Weil am Donnerstagvormittag ein Lkw-Fahrer einen Pkw übersah, kam es auf der Strecke Aalen-Schwäbisch Gmünd zu einer Verkehrsstörung. Der Lkw-Fahrer wechselte gegen 11.40 Uhr vom linken auf den rechten Fahrstreifen und stieß dabei gegen einen Pkw Hyundai. Durch den Unfall war die Strecke teilweise blockiert. Der Polizei gelang es jedoch schnell, die havarierten Fahrzeuge von der Unfallstelle zu räumen, so dass der Rückstau in Grenzen gehalten werden konnte. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von Höhe von zusammen etwa 9000 Euro.

Aalen: Pkw streift Lkw

Auf der B 29 streiften sich am Mittwochmittag ein PKW und ein Lkw, wobei am Pkw erheblicher Sachschaden entstand. Der 34-jährige Fahrer eines Pkw Audis geriet auf der Westumgehung, zwischen den Anschlussstellen Aalen-West und Aalen-Affalterried zu weit nach links. Dabei streifte er gegen 13.45 Uhr einen entgegenkommenden Lkw. Am Audi entstand dabei Schaden von rund 10000 Euro, der Schaden am Lkw betrug dagegen nur einige hundert Euro.

Neresheim: Wildunfall

Auf der Kreisstraße 3314 erfasste eine Pkw-Lenkerin am Donnerstagmorgen mit ihrem Fahrzeug ein gegen 7 Uhr die Fahrbahn zwischen Kösingen und Schweindorf querendes Reh. Das Tier wurde bei dem Anprall getötet; am Pkw entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Aalen: Einbruch

Am Donnerstagmorgen wurde festgestellt, dass über Nacht in das Büro eines Seniorenheimes im Ganzhornweg eingedrungen wurde. Das Polizeirevier Aalen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter Telefon 07361/5240 zu melden.

Schwäbisch Gmünd: Unfallflucht

Zwischen 7.10 und 15.30 Uhr beschädigte ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker am Mittwoch einen Pkw Mercedes Benz, der auf einem Parkplatz in der Otto-Tiefenbacher-Straße abgestellt war. Hierbei entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Telefon 07171/3580 entgegen.

Schwäbisch Gmünd: Parkrempler

Beim Einparken am Mittwochnachmittag beschädigte ein 79-jähriger Autofahrer gegen 14.30 Uhr ein im Turniergraben abgestelltes Fahrzeug. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-107 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!