Polizei, Kriminalität

Ostalbkreis: Unfälle, Brand, Mehrere Auto beschädigt

10.12.2017 - 14:01:23

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Unfälle, Brand, Mehrere ...

Aalen - Aalen: Geparktes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet - Zeugenaufruf

Am Freitag, zwischen 10:30 Uhr und 19:00 Uhr wurde in der Wilhelm-Merz-Straße, auf dem Kundenparkplatz eines Bekleidungsgeschäftes, ein geparkter Seat beschädigt. Mutmaßlich entstand der Schaden durch einen anderen Autofahrer, der beim Rangieren mit dem Seat zusammenstieß. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Das Polizeirevier Aalen sucht unter Telefon 07361/524-0 Zeugen, die den Unfall beobachtet habe und Hinweise zum Verursacher geben können. Am Seat entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.

Aalen: Unfall beim Einfahren auf die Straße

Ein 30-jähriger Smartfahrer befuhr am Samstag, gegen 13:00 Uhr, die Stuttgarter Straße stadtauswärts. Auf Höhe eines Fitnessstudios wechselte er vom linken auf den rechten Fahrstreifen. Da er ordnungsgemäß den Blinker hierzu betätigte, ging ein 23-jähriger VW-Fahrer irrig davon aus, dass der Smartfahrer auf den Parkplatz des Fitnessstudios einfahren möchte und fuhr vom Parkplatz auf die Stuttgarter Straße ein. Hierbei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge an denen nun Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6.500 Euro entstand.

Unterschneidheim: Heck ausgebrochen

Am Samstag, gegen 12:45 Uhr, kam es in der Rosswiesenstraße zu einem Unfall im Begegnungsverkehr. Einem 53-jährigen VW-Fahrer brach aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Schneeglätte das Heck seines Fahrzeuges aus als er versuchte einer entgegenkommenden 57-jährigen Audifahrerin auszuweichen. Die Fahrzeuge stießen zusammen, so dass ein Schaden in Höhe von ca. 11.000 Euro entstand.

Ellwangen: Scheunenbrand

Aus noch nicht abschließend geklärter Ursache brannte am Samstag, gegen 20:50 Uhr, im Weiler Ölmühle, eine Scheune nieder. Nach bisherigen Erkenntnissen kam es im Bereich einer Hackschnitzelanlage, die sich in der Scheune befand, zum Brandausbruch. Die Feuerwehr Ellwangen war mit 9 Fahrzeugen und 41 Mann vor Ort. Da sich in der Scheune auch mehrere Kubikmeter Hackschnitzel befanden zogen sich die Löscharbeiten bis in die Morgenstunden des Sonntages. An der Scheune, die vollständig niederbrannte, und dem darin befindlichen Inventar entstand Sachschaden von ca. 150.000 Euro bis 200.000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Mehrere Fahrzeuge beschädigt

Zwischen Freitagabend und den frühen Morgenstunden des Samstages, beschädigten Unbekannte in der Straße Am Wäldle insgesamt 11 Autos indem sie die Heckscheibenwischer zum Teil abrissen oder so stark beschädigten, dass sie nicht mehr zu gebrauchen waren. Hinweise zu dem oder den Tätern nimmt der Polizeiposten Lorch, unter Telefon 07172/7315, entgegen. Der angerichtete Schaden wird auf ca. 800 Euro geschätzt.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Telefon: 07361 580-0 E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!