Polizei, Kriminalität

Ostalbkreis: Kohlenmonoxid-Vergiftung; Verkehrsunfälle

19.04.2017 - 17:46:38

Polizeipräsidium Aalen / Ostalbkreis: Kohlenmonoxid-Vergiftung; ...

Ostalbkreis - Neresheim: Wildunfall

Dorfmerkingen: Zwischen Dorfmerkingen und Oberriffingen erfasste am Mittwochmorgen ein 23-jähriger VW Polo-Fahrer kurz vor 6.30 Uhr einen die Kreisstraße 3298 querenden Rehbock. Obwohl am Polo ein Sachschaden von rund 2500 Euro entstand, flüchtete das Tier nach dem Anprall in den Wald.

Neresheim: Verdacht auf Kohlenmonoxid-Vergiftung

Kösingen: Mit Verdacht auf Kohlenmonoxid-Vergiftung mussten eine 31-jährige Mutter und ihre fünf und eineinhalb Jahre alten Söhne am frühen Mittwochmorgen ins Krankenhaus gebracht werden. Ein Kind war gegen 5.30 Uhr mit starken Kopfschmerzen aufgewacht; die Besatzung eines hinzugerufenen Rettungswagens stellte im Gebäude erhöhte CO-Werte fest. Die Freiwilligen Feuerwehren Neresheim und Kösingen kamen mit 24 Einsatzkräften vor Ort und lüfteten das Gebäude. Derzeit wird davon ausgegangen, dass das Kohlenmonoxid vom Betrieb der Heizung herrührt. Die Polizei in Neresheim hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Ellwangen: Reifen verursachte Sachschaden

Sachschaden von rund 5000 Euro entstand am Mittwochmorgen auf einem Firmengelände in der Andreas-Bechdolf-Straße. Wegen eines technischen Defektes löste sich während der Fahrt gegen 0.20 Uhr von einem Lkw das Rad samt Achse. Das Rad rollte über den Hof und prallte gegen die Fassade eines Gebäudes.

Ellwangen: Parkrempler

Beim Ausparken seines Pkw Audis beschädigte ein 51-jähriger Fahrer am Mittwochmorgen gegen 8 Uhr einen in der Brauergasse abgestellten Pkw Opel. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf rund 4000 Euro geschätzt.

Ellwangen: Unfallflucht

Beim Wechseln der Fahrspur im Bereich Dalkinger Straße / Marienstraße beschädigte am Mittwochmorgen ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker gegen 7.20 Uhr den neben ihm fahrenden Pkw Audi eines 27-Jährigen. Ohne sich um den von ihm verursachten Sachschaden von rund 1000 Euro zu kümmern, fuhr das Fahrzeug weiter. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Ellwangen unter Telefon 7961/9300 entgegen.

Ellwangen: Fahrzeug übersehen

Auf einem Firmengelände In der Au beschädigte ein 50-Jähriger am Dienstagnachmittag mit seinem Audi A 4 gegen 16 Uhr den Audi A3 einer 56-jährigen Fahrerin. Hierbei entstand ein Sachschaden von rund 1500 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Auffahrunfall mit Rettungswagen

Verkehrsbedingt musste am Mittwochvormittag eine 32-jährige Autofahrerin ihren VW auf der Mutlanger Straße anhalten. Die 19 Jahre alte Fahrerin eines Rettungswagens erkannte dies zu spät und fuhr gegen 10.45 Uhr auf den VW auf. Der Rettungswagen war mit eingeschaltetem Sondersignal unterwegs. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, an den Fahrzeugen entstand Sachschaden, der auf rund 18000 Euro geschätzt wurde.

Schwäbisch Gmünd: Aufgefahren

Um am rechten Fahrbahnrand anzuhalten, setzte eine 27-jährige am Dienstagabend gegen 18.20 Uhr den Blinker ihres Pkw Daihatsus. Ein 39-Jähriger erkannte dies zu spät und fuhr mit seinem Pkw Mercedes Benz auf. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2000 Euro.

Schwäbisch Gmünd: Unfallflucht

Eine 55-jährige Autofahrerin verursachte am Dienstagnachmittag gegen 17.30 Uhr einen Verkehrsunfall, bei dem sie Sachschaden von rund 1500 Euro anrichtete. Mit ihrem Pkw Hyundai beschädigte sie beim Ausparken in der Lindenhofstraße einen geparkten Opel Meriva. Die Unfallverursacherin fuhr zunächst davon, meldete sich jedoch später beim Polizeirevier Schwäbisch Gmünd und zeigte den Unfall an.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-107 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!