Polizei, Kriminalität

Osnabrück: Radfahrerin angefahren und geflüchtet

21.02.2017 - 12:46:48

Polizeiinspektion Osnabrück / Osnabrück: Radfahrerin angefahren ...

Osnabrück - Am Montagnachmittag wurde eine Radfahrerin bei einer Unfallflucht in der Johannisstraße leicht verletzt und musste sich danach in ärztliche Behandlung begeben. Der Fahrer eines silberfarbenen Kombi fuhr gegen 16.35 Uhr auf der Johannisstraße stadtauswärts und wechselte kurz vor dem Rosenplatz vom Geradeaus- auf den Rechtsabbiegerfahrstreifen. Dabei übersah der Mann offenbar die auf dem Radweg fahrende junge Frau und erfasste diese mit dem Kotflügel seines Autos. Die Radfahrerin konnte gerade noch einen Sturz vermeiden, verletzte sich aber bei der Aktion am Oberschenkel. Durch Rufe und Gestik machte die Frau danach auf sich aufmerksam, doch weder der Fahrer noch die Beifahrerin reagierten trotz heruntergelassener Seitenscheibe. Der Verursacher setzte danach seine Fahrt fort und bog mit hoher Geschwindigkeit am Rosenplatz nach rechts in Richtung Sutthauser Straße ab. Die Geschädigte unterhielt sich danach noch mit einer unbekannten Radfahrerin, die Zeugin des Unfalls war. Die Polizei Osnabrück bittet diese Radfahrerin und weitere Zeugen des Vorfalls, sich unter der Telefonnummer 0541-3272215 zu melden.

OTS: Polizeiinspektion Osnabrück newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104236 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104236.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück Frank Oevermann Telefon: 0541/327-2071 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de

@ presseportal.de