Polizei, Kriminalität

Osnabrück - Nach Ruhestörung festgenommen

14.11.2016 - 12:06:05

Polizeiinspektion Osnabrück / Osnabrück - Nach Ruhestörung ...

Osnabrück - Am Sonntagmorgen, gegen 09.35 Uhr, wurde die Polizei zu einer Ruhestörung in die Buersche Straße gerufen. Dort sollte in einem Mehrfamilienhaus seit Stunden laute Musik durch das Treppenhaus dröhnen. Bei Eintreffen der Polizei stritten sich zwei Männer im Eingangsbereich des Hauses und gaben den Beamten zu verstehen, dass ihr Erscheinen unerwünscht sei, weil es sich um eine private Angelegenheit handeln würde. Die beiden Männer wurden aufgefordert sich auszuweisen, woraufhin der eine die Flucht ergriff und in Richtung Hasepark lief. Der Flüchtende hatte jedoch nicht mit der Fitness der Beamten gerechnet. Nach kurzer Zeit war er eingeholt und konnte festgenommen werden. Es stellte sich später heraus, dass er Marihuana bei sich hatte und außerdem per Haftbefehl gesucht wurde. Der 30-Jährige wurde noch am Vormittag in die JVA nach Lingen gebracht.

OTS: Polizeiinspektion Osnabrück newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104236 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104236.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück Anke Hamker Telefon: 0541/327-2072 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de

@ presseportal.de