Polizei, Kriminalität

Osnabrück: Lkw-Unfall auf der A30

16.02.2017 - 15:31:27

Polizeiinspektion Osnabrück / Osnabrück: Lkw-Unfall auf der A30

Osnabrück - Am Donnerstagvormittag kam ein Lkw mit Anhänger auf dem Streckenabschnitt der A30 zwischen Nahne und Sutthausen von der Fahrbahn ab. Der Fahrer mit Firmensitz im Kreis Gütersloh war gegen 10.55 Uhr in Richtung Rheine unterwegs, als er aus noch unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen den dortigen Erdwall prallte. In der Folge kippte das Führerhaus auf die Fahrerseite, so dass der 47-jährige Fahrer den Lkw nicht mehr selbständig verlassen konnte. Die neben Feuerwehr und Rettungsdienst verständigten Beamten der Autobahnpolizei schlugen mit einem Nothammer die Frontscheibe der Zugmaschine ein, und der vermutlich nur leicht verletzte Fahrer konnte aus dem Fahrzeug klettern. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Für die anstehende Bergung des Zuges muss die Fahrtrichtung Rheine der A30 halbseitig gesperrt werden. Teilweise staute sich der Verkehr bislang bereits bis zum Osnabrücker Südkreuz. Die Polizei schätzte den Schaden auf etwa 15.000 Euro.

OTS: Polizeiinspektion Osnabrück newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104236 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104236.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück Frank Oevermann Telefon: 0541/327-2071 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de

@ presseportal.de