Polizei, Kriminalität

Osnabrück: Drogendealer war bewaffnet

13.11.2017 - 16:11:37

Polizeiinspektion Osnabrück / Osnabrück: Drogendealer war bewaffnet

Osnabrück - Nach einer Personenkontrolle ermittelt die Polizei nun gegen einen Osnabrücker wegen Drogenhandels und des Verstoßes gegen das Waffengesetz. Eine Funkstreife bemerkte am Samstagvormittag in der Kokschen Straße zwei Männer, die sich verdächtig verhielten und ihnen bereits wegen Einbrüchen und Drogendelikten bekannt waren. Bei der Kontrolle des Duos wurden bei dem 48Jährigen dann zwei "scharfe" und geladene Pistolen aufgefunden. Zudem hatte er neben einer größeren Menge an passender Munition auch noch etwa 110 Gramm Marihuana, circa 200 Gramm Haschisch, mehrere Handys, zwei Laptops sowie Werkzeug in seiner Tasche. Nach Antrag der Staatsanwaltschaft ordnete ein Richter die Durchsuchung der Wohnung des Osnabrückers an. Hierbei fanden die Ermittler noch etwa 1 Kilogramm Marihuana sowie mehrere Kartons mit zum Teil verschreibungspflichtigen Medikamenten auf. Ein Amtsrichter ordnete die Untersuchungshaft für den mutmaßlichen Drogendealer an. Die Ermittlungen der Osnabrücker Polizei dauern an.

OTS: Polizeiinspektion Osnabrück newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104236 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104236.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück Frank Oevermann Telefon: 0541/327-2071 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!