Polizei, Kriminalität

Opfer schlägt Taschendieb in die Flucht

16.02.2017 - 12:31:38

Polizei Bielefeld / Opfer schlägt Taschendieb in die Flucht

Bielefeld - KL/ Bielefeld/ Mitte- Am Mittwoch, 15.02.2017, setzte sich ein 62-jähriger Bielefelder mit seiner Gehhilfe gegen einen Taschendieb zur Wehr. Der Täter flüchtete ohne Beute.

Der Senior ging nach einem Restaurantbesuch gegen 18:30 Uhr über die Friedrich-Verleger-Straße in Richtung Falkstraße. Beim Überqueren der Straße bemerkte der 62-Jährige einen Mann, der trotz Grünlicht der Fußgängerampel nicht über die Straße ging. Als der Bielefelder den Wartenden passierte, schloss dieser plötzlich zu ihm auf. Der Unbekannte rieb mit einem Taschentuch an der Jacke und an dem Hosenbein des Seniors. Er erklärte im gebrochenen Deutsch, dass er Dreck auf der Kleidung entfernen wolle.

Der 62-Jährige versuchte den Mann abzuschütteln. Als er sah, dass sein Portemonnaie auf dem Boden lag, versuchte der Bielefelder den Mann mit seiner Gehhilfe auf Distanz zu halten. Erst als der Senior den Taschendieb an den Beinen traf, flüchtete dieser unverletzt in Richtung Friedrich-Verleger-Straße.

Bei dem Täter soll es sich um einen circa 45-jährigen, etwa 170 cm großen Mann mit normaler Statur und schmalem Gesicht handeln. Der Dieb sei dunkel gekleidet gewesen und habe eine dunkle Wollmütze getragen.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der 0521/545-0 entgegen.

OTS: Polizei Bielefeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12522 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12522.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Pressestelle Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020 Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232 Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

@ presseportal.de