Polizei, Kriminalität

Ohne Führerschein neben der Polizei "über Rot" gefahren

26.09.2017 - 16:01:36

Polizei Mönchengladbach / Ohne Führerschein neben der Polizei ...

Mönchengladbach - Es war nahezu die Aufforderung zu einer Kontrolle, als ein 36jähriger Autofahrer vergangene Nacht neben einem Streifenwagen "über Rot" fuhr und abbog. Eine dreifach unkluge Entscheidung, wie sich später herausstellte.

Ereignet hatte sich das gegen 03:00 Uhr an der Kreuzung Zeppelinstraße / Krefelder Straße. Die Polizisten fuhren dem Wagen hinterher, um ihn anzuhalten. Schon auf dem kurzen Stück fuhr der 36-Jährige in Schlangenlinien und reagierte zunächst nicht auf die Anhaltezeichen - bis er abrupt bei Grünlicht vor einer Ampel hielt.

Der zunehmend nervöser werdende Fahrer räumte ein, dass er keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Weiterhin verlief ein Drogenvortest positiv. Dem Mönchengladbacher wurde eine Blutprobe entnommen. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet. (cw)

OTS: Polizei Mönchengladbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30127.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle Telefon: (21 61) 292020 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!