Polizei, Kriminalität

Ohne Führerschein der Polizei die Vorfahrt genommen

17.11.2016 - 15:00:45

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Ohne Führerschein der ...

Grevenbroich-Wevelinghoven - Mittwochmorgen (16.11.), gegen 8:30 Uhr, fuhren zwei Polizeibeamte im Rahmen ihrer Streifentätigkeit von der Poststraße kommend in einen Kreisverkehr ein. Als sich der Polizeiwagen im Rondell befand, bog ein Opel von rechts aus der Rhenaniastraße auf die Straße ein und nahm den Beamten die Vorfahrt, so dass diese bremsen mussten, um eine Kollision zu verhindern. Die Ordnungshüter hielten den 29-jährigen Fahrzeugführer auf der Straße "Am Wehr" an, um den Verkehrsverstoß zu ahnden. Sie forderten ihn auf, Führerschein und Fahrzeugschein auszuhändigen. Dabei stellte sich heraus, dass der Grevenbroicher nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!