Polizei, Kriminalität

OH_Klenzau / Wildwechsel führte zu Auffahrunfall.

22.11.2016 - 15:45:52

Polizeidirektion Lübeck / OH_Klenzau / Wildwechsel führte zu ...

Lübeck - Am gestrigen Montag, 21.11.2016, kam es gegen 17.00 Uhr auf der Landesstraße 184 zwischen Eutin und Ahrensbök in Höhe Klenzau zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden.

Nach bisherigem Ermittlungsstand trat während des Überholvorgangs eines silberfarbenen Audi Avant mit Ostholsteiner Kennzeichen ein Reh auf die Fahrbahn, weshalb der überholende Audi-Fahrer und der auf der rechten Spur fahrende Hyundai i30 abbremsten.

Auf den VW Golf Variant, der dem Hyundai folgte, fuhr ein nachfolgender, 25jähriger Ahrensböker mit einem älteren VW Polo auf. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro.

Nachdem das Reh die Straße passiert hatte, beendete der unbekannte Audi-Fahrer seinen Überholvorgang und setzte seine Fahrt in Richtung Ahrensbök fort.

Dieser Audifahrer sowie etwaige Zeugen des Verkehrsunfalls / des Überholvorgangs werden gebeten, sich bei der Polizeistation Hutzfeld unter der Telefonnummer 04527- 510 zu melden.

OTS: Polizeidirektion Lübeck newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43738 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43738.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck Pressestelle Dierk Dürbrook Telefon: 0451-131 2004 / 2015 E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

@ presseportal.de