Polizei, Kriminalität

OH_BAB A1 Zwei nächtliche Einsätze auf der Autobahn

12.04.2017 - 16:21:33

Polizeidirektion Lübeck / OH_BAB A1 Zwei nächtliche Einsätze auf ...

Lübeck - In manchen Nächten ereignen sich gleich zwei ungewöhnliche Ereignisse...

Gegen 22.00 Uhr wurde eine Funkwagenbesatzung des Polizei- Autobahn- und Bezirksrevieres (PABR) Scharbeutz am Dienstag (11.04.2017) zum Autobahn-km 110,500 (Höhe Oldenburg) entsandt, weil dort jemand auf der Autobahn sein Auto schieben würde. Vor Ort trafen die Beamten auf einen 78-jährigen Dänen, der seinen Pkw VW Up aufgrund "nicht funktionierender Beleuchtung" über die Autobahn schob. Das Problem mit der Beleuchtung ließ sich glücklicherweise schnell lösen: das Rücklicht funktionierte nicht, weil lediglich das Tagfahrlicht eingeschaltet war. Weil der ältere Herr insgesamt ein wenig verwirrt wirkte, wurde ihm nahegelegt, die Nacht in einem Hotel zu verbringen und nicht mehr weiter zu fahren. Der Däne stimmte diesem Vorschlag zu. Die Beamten lieferten den Mann um 23.05 Uhr bei einem nahe gelegenen Hotel ab, den Volkswagen nahm der Abschleppunternehmer zunächst mit auf seinen Betriebshof. Dort wurde in der Nacht noch festgestellt, dass der Pkw einen frischen Schaden auf der Beifahrerseite aufwies - vermutlich durch die Berührung mit einer Schutzplanke. In der Nacht ließ sich nicht mehr klären, wo diese Berührung stattgefunden hatte...

....

Um 02.24 Uhr wurde dem PABR Scharbeutz am Mittwochmorgen (12.04.2017) gemeldet, dass im Bereich der Baustelle, Fahrtrichtung Fehmarn, Baustellenbaken auf der Fahrbahn stehen würden.

Vor Ort stellten eine Funkwagenbesatzung um 02.38 Uhr fünf auf der Fahrbahn stehende Baken fest, die allesamt unfallbeschädigt waren. Ein Unfallverursacher war nicht mehr vor Ort, es wurde jedoch ein Berliner Pkw-Kennzeichen gefunden.

Um 02.48 Uhr wurde dem PABR mitgeteilt, dass im Abzweiger zur BAB 226 eine Frau auf der Fahrbahn stünde. Bei Eintreffen der Funkwagenbesatzung stand die Frau mittlerweile auf dem Seitenstreifen, der zu dem aufgefundenen Kennzeichen passende Opel Corsa stand daneben.

Die 30-jährige Frau aus Stockelsdorf war alkoholisiert und räumte den Konsum von Medikamenten ein. Es wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet, die Frau wurde mit einem Rettungswagen in eine Lübecker Klinik gebracht.

Der unfallbeschädigte Pkw Opel Corsa wurde abgeschleppt und verblieb zunächst auf dem Betriebshof des Abschleppunternehmers.

OTS: Polizeidirektion Lübeck newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43738 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43738.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck Pressestelle Dierk Dürbrook Telefon: 0451-131 2004 / 2015 E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!