Polizei, Kriminalität

Nr.

20.03.2017 - 15:02:15

Polizei Bremen / Nr. 174:

Bremen -

Ort: Bremen-Innenstadt, Papenstraße Zeit: 18.03.2017, 19:50 Uhr

Ein renitenter Ladendieb hielt am Samstagabend mehrere Einsatzkräfte der Polizei Bremen in Atem. Er hatte Jeanshosen und eine Getränkedose aus einem Geschäft entwendet. Als die Ladendetektive den Täter ansprachen, schlug dieser zu und versuchte zu flüchten. Er konnte festgenommen werden. Haftbefehl wurde erlassen.

Die beiden Detektive beobachteten den 23-jährigen Bremer, wie er das Geschäft verlassen wollte, ohne die mitgeführten Jeanshosen und eine Getränkedose zu bezahlen. Als die beiden Zeugen den Täter ansprachen, schlug dieser dem 40 Jährigen unvermittelt mit der Faust ins Gesicht und nahm Reißaus. Der 40-jährige Zeuge und sein 36-jähriger Kollege verfolgten den Dieb und konnten ihn in der Lloydpassage festhalten. Da sich der Täter gegen das Festhalten wehrte, fixierten die beiden Detektive den Mann am Boden. Einige Passanten wurden auf die Situation aufmerksam und begannen sich verbal mit dem 23-Jährigen zu solidarisieren. Den schnell eintreffenden Polizisten gelang es, den wild schreienden und um sich tretenden Tatverdächtigen zu beruhigen und ihn festzunehmen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bremen erließ das Amtsgericht Bremen einen Untersuchungshaftbefehl wegen Wiederholungsgefahr gegen den 23-jährigen Bremer. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

OTS: Polizei Bremen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/35235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_35235.rss2

Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Bremen Pressestelle Telefon: 0421/362 12114 Fax: 0421/362 3749 pressestelle@polizei.bremen.de http://www.polizei.bremen.de http://www.polizei-beratung.de

@ presseportal.de