Polizei, Kriminalität

Norderstedt / WED-Kontrollen am 15.12.16 in Norderstedt

16.12.2016 - 14:05:59

Polizeidirektion Bad Segeberg / Norderstedt / WED-Kontrollen am ...

Bad Segeberg - Das Polizeirevier Norderstedt führte am Donnerstag, den 15.12.2016, in der Zeit von 11.00 - 18.00 Uhr, mit Unterstützung von Kräften der Polizeidirektion für Aus-und Fortbildung aus Eutin und der Polizeidirektion Segeberg im gesamten Stadtgebiet eine WED-Kontrolle durch (siehe hierzu auch:http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/3492346). Es gab vier stationäre Kontrollstellen, mobile Kontrollen sowie Präventionsstreifen in den Wohngebieten. Insgesamt waren knapp 80 Beamte im Einsatz. An den stationären Kontrollstellen wurden mehrere hundert Fahrzeuge zunächst einer Sichtkontrolle unterzogen. Hierbei erkannte szenetypische Personen und/oder Kraftfahrzeuge wurden einer genaueren Kontrolle unterzogen. Es wurden insgesamt 246 Fahrzeuge kontrolliert. Hierbei ergaben sich vier sogenannte Anhaltemeldungen, die Hinweise zu möglichen Einbrechern liefern, zwei Trunkenheitsdelikte im Ordnungswidrigkeitenbereich, zehn weitere Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen verschiedener Delikte, drei Strafanzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, drei Strafanzeigen wegen Urkundenfälschung, zwei Berichte zu laufenden Aufenthaltsermittlungen und die Vollstreckung eines Haftbefehls. Fünf Präventionsstreifen, die in den Norderstedter Wohngebieten zu zweit Streife liefen, führten insgesamt 78 Gespräche mit Bürgern, händigten Informationsmaterial aus und gaben Verhaltens- und Ausstattungstipps. In der Zeit von 11.00 bis 15.30 Uhr stellten sie 43 Fenster fest, die auf "kipp" standen, obwohl niemand zu Hause war, 23 ungesicherte Leitern oder Aufstiegshilfen lagen am Haus, 86 ungesicherte Fahrräder standen leicht zugänglich auf den Grundstücken, fünf zentrale Eingangstüren an Mehrfamilienhäusern waren unverschlossen, zweimal steckte ein Schlüssel von außen in der Haustür, bei 32 offenen Garagen hatte mal leichten Zugang zu Werkzeugen und Gartengeräten und sechs überfüllte Briefkasten zeugten von der Abwesenheit der Bewohner. Bei der Polizei Norderstedt wurden seit gestern Mittag bis heute Vormittag keine Wohnungseinbrüche angezeigt. Die eingesetzten Polizeibeamten erhielten von der Norderstedter Bevölkerung viel Zuspruch für ihren Einsatz. Weitere Aktionen der Polizeidirektion Segeberg gegen die Einbruchskriminalität werden folgen. Nähere Informationen zur Bekämpfung der Einbruchkriminalität finden Sie unter: www.polizei.schleswig-holstein.de, Rubrik Einbruchbekämpfung.

OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/19027 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_19027.rss2

Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Silke Westphal Telefon: 04551 884 - 0 E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!