Polizei, Kriminalität

Neumünster Vier Verletzte nach Auseinandersetzung - Folgemeldung

03.04.2017 - 15:31:34

Polizeidirektion Neumünster / Neumünster Vier Verletzte nach ...

Neumünster - 170403-1-pdnms Vier Verletzte nach Auseinandersetzung - Folgemeldung Neumünster. Siehe unsere Meldung 170401-1-pdnms. Nach der folgenschweren Auseinandersetzung unter Messereinsatz am Freitagabend (31.03.17, gegen 21.00 Uhr) werden drei Verletzte im Alter von 33 bis 39 Jahren weiterhin in Krankenhäusern behandelt. Akute Lebensgefahr besteht nicht. Ein weiterer Verletzter (35) konnte das Krankenaus wieder verlassen. Die Kriminalpolizei Neumünster begann noch in der Tatnacht mit der Spurensicherung und intensiven Ermittlungen. Im Rahmen der Fahndung wurden zwei Männer (31,37) vorläufig festgenommen. Da sich der Tatverdacht jedoch nicht erhärtete, wurden beide wieder entlassen. Noch in der Nacht zum Samstag stellte sich ein 31-jähriger Neumünsteraner nach Rücksprache mit seinem Anwalt der Polizei. Da die Umstände seiner Beteiligung unklar sind, wurde er ebenfalls wieder entlassen. Nach den bisher vorliegenden kriminalpolizeilichen Erkenntnissen waren Geldforderungen die Ursache des Streits. Schließlich trafen sich insgesamt sieben Männer osteuropäischer Abstammung auf dem Parkplatz am Tierpark. Der Streit eskalierte. Der genaue Hergang der Auseinandersetzung ist weiter unklar, da die Tatbeteiligten der Polizei gegenüber keine konkreten Angaben machen. Die Polizei sucht Zeugen und bittet insbesondere um Mitteilung zu Fahrzeugen oder Personen, die am Freitagabend in der Nähe des Parkplatzes am Tierpark beobachtet wurden. Hinweise bitte unter der Rufnummer 9450.

Sönke Hinrichs

OTS: Polizeidirektion Neumünster newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/47769 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_47769.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

@ presseportal.de