Obs, Polizei

Nettetal-Hinsbeck: Einbruch in freistehendes Einfamilienhaus

25.10.2016 - 12:30:51

Kreispolizeibehörde Viersen / Nettetal-Hinsbeck: Einbruch in ...

Nettetal-Hinsbeck - Beim Blick aus dem Küchenfenster machte ein Bewohner eines Einfamilienhauses an der Johannesstraße eine böse Entdeckung. Am Montag, 24.10.2016, um 15.45 Uhr kommt ein Bewohner eines Hauses an der Johannesstraße in die Küche und sieht durchs Fenster zwei Personen auf der Terrasse stehen. Auf seinen Ruf: "Was wollt Ihr denn hier?" verschwinden die zwei Personen zügig in Richtung des Nachbarhauses. Der Zeuge folgt ihnen und stellt dann fest, dass die Tatverdächtigen augenscheinlich bereits in das Nachbarhaus eingebrochen waren. Sie hatten zunächst vergeblich versucht, die Terrassentüren aufzuhebeln. Anschließend warfen sie das Schlafzimmerfenster mit einer Metallkugel (Boulekugel) ein und gelangten so ins Haus. Dort durchsuchten sie mehrere Räume und erbeuteten Schmuck und Bargeld. Nach Angaben des Zeugen sollen die beiden Tatverdächtigen wie folgt ausgesehen haben: 1. Person: Etwa 20-23 Jahre alt, 170cm groß und von normaler Statur. Er hatte dunkle kurze Haare und war mit einer dunklen Steppweste bekleidet. 2. Person: ebenfalls 20-23 Jahre alt und von gleicher Größe und Statur. Dieser Mann hatte eine Glatze und war mit einer artgleichen Steppjacke bekleidet. Die Steppjacken waren möglicherweise schwarz/grün. Hinweise von weiteren Zeugen nimmt das Kriminalkommissariat 2 unter der Rufnummer 02162/377-0 entgegen. Wie Sie sich am besten vor solch unliebsamen Überraschungen schützen und Einbrechern einen Riegel vorschieben können, erfahren Sie bei den Gruppenberatungen der Kripo. Diese Beratungen finden regelmäßig an jedem zweiten Montag im Monat um 18.00 Uhr in Dülken, Mühlenberg 7 statt. Nächster Termin ist ein Sondertermin, der 03.11.2016 um 17.00 Uhr. Um Voranmeldung unter der Telefonnummer 02162/377-1700 od. 1705 (zur Bürozeit) oder der Nummer 02162/377-0 wird gebeten. Weitere Infos zu diesem Thema finden Sie auf der Website der Polizei Viersen unter dem Link: http://url.nrw/Z4Z /my (1412)

OTS: Kreispolizeibehörde Viersen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65857 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65857.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle Harald Moyses Telefon: 02162/377-1192 Fax: 02162/377-1199 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de