Polizei, Kriminalität

Navi-Diebe unterwegs - Täter hatten ein Faible für BMW

16.02.2017 - 14:21:49

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Navi-Diebe unterwegs - ...

Meerbusch - In der Nacht von Dienstag (14.02.), 19:45 Uhr, auf Mittwoch (15.02.), 08:00 Uhr, waren in Meerbusch unbekannte Automarder unterwegs. Ihr Interesse galt den fest eingebauten Navigationssystemen des Fahrzeugherstellers BMW.

In Lank-Latum, an der Karl-Reimes-Straße, traf es ein Modell der 4er Reihe, in Strümp, an der Helen-Keller-Straße, ein 3er Modell. In beiden Fällen war die Arbeitsweise der Diebe identisch: Durch Einschlagen eines Dreieckfensters schafften es die Täter in die Innenräume, um im Anschluss die festinstallierten Systeme auszubauen. Die Kripo sicherte Spuren und hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Neuss unter der Telefon 02131 3000 entgegen.

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!