Polizei, Kriminalität

Nach Streit von Auto angefahren

17.06.2017 - 12:48:48

Polizei Hagen / Nach Streit von Auto angefahren

Hagen - Nach einem zunächst verbalen Streit am Freitag Nachmittag, 16.06.2017, kam es im weiteren Verlauf zu einer handfesten Auseinandersetzung in Hohenlimburg. Ein 41 jähriger und ein 26 jähriger Mann aus Hohenlimburg stritten zunächst verbal aus ihren beiden Fahrzeugen heraus. Als der 41 jährige dem jüngeren Hohenlimburger dann den ausgestreckten Mittelfinger zeigt, entwickelt sich eine handfeste Auseinandersetzung. Schließlich setzt sich der ältere Kontrahent in sein Fahrzeug und verlässt die Örtlichkeit in der Wiedenhofstraße. Hierbei fährt er allerdings dann dem jüngeren der beiden Streithähne über den Fuß. Auf die beiden Männer aus Hohenlimburg kommt nun ein Ermittlungsverfahren zu. Die Polizei bittet noch nicht bekannte Zeugen dieses Vorfalls sich unter der Rufnummer 02331 986 2066 zu melden. (tr)

OTS: Polizei Hagen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30835 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30835.rss2

Rückfragen bitte an: Einsatzleitstelle Polizei Hagen

Telefon: 02331 986-0

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!