Polizei, Kriminalität

Nach Streit Streifenwagen demoliert

20.03.2017 - 15:12:03

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis / Nach Streit Streifenwagen ...

Troisdorf - Eine Troisdorfer Streife musste am Sonntagabend (19.03.2017) bei einem Beziehungsstreit in der Julius-Leber-Straße einschreiten. Ein 39-Jähriger wurde von den Polizisten der Wohnung verwiesen, um den körperlich geführten Streit zu beenden. Offensichtlich war der Troisdorfer über die Maßnahme der Polizisten derart verärgert, dass er seine Wut an dem vor dem Haus geparkten Streifenwagen ausließ. Mit einem spitzen Gegenstand zerstach er zwei Reifen, schlug beide Scheinwerfer des BMW ein und trat einen Außenspiegel ab. Auch die Funkantennen des Polizeifahrzeuges brach der 39-Jährige ab. Anschließend verschwand er in unbekannte Richtung. Der Wagen der Streife war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden am Polizeiwagen beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Neben einer Strafanzeige wegen des vorangegangenen Streites fertigten die Polizisten eine weitere Anzeige wegen Sachbeschädigung gegen den 39-Jährigen. (Bi)

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65853 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65853.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222 E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!