Polizei, Kriminalität

Nach Streit brennendes Handtuch vor der Wohnungstür

11.04.2017 - 16:11:32

Polizeipräsidium Westpfalz / Nach Streit brennendes Handtuch ...

Kaiserslautern - Ein Streit unter Mietern ist am späten Montagabend im St.-Quentin-Ring eskaliert - die Polizei ermittelt jetzt gegen einen 33-jährigen Mann wegen Brandstiftung. Zwischen dem Mann und einer 36 Jahre alten Hausbewohnerin war es im Laufe des Abends zum Streit gekommen, weil sich die Frau durch das Verhalten und die laute Musik des 33-Jährigen gestört fühlte. Nachdem sie dies dem Mann mitgeteilt hatte, lag wenige Minuten später ein brennendes Handtuch auf dem Teppich vor ihrer Wohnungstür. Eine Nachbarin löschte das Feuer mit einem Feuerlöscher. Durch das brennende Tuch wurden der Teppich und der untere Teil der Tür beschädigt. Der 33-Jährige stritt die Tat ab. Er musste anschließend mit zur Dienststelle kommen und eine Blutentnahme über sich ergehen lassen - ein Test hatte einen Wert von 2,32 Promille angezeigt. Zudem wurde er erkennungsdienstlich behandelt. Die Ermittlungen dauern an.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de