Polizei, Kriminalität

Nach Schützenfest zusammengeschlagen

10.07.2017 - 16:01:40

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis / Nach Schützenfest ...

Arnsberg - Sonntagmorgen, gegen 04:10 Uhr, wurde ein 33-jähriger Mann aus Arnsberg von fünf Personen zusammengeschlagen. Der Mann war zuvor auf dem Schützenfest in Müschede mit einem anderen Mann in Streit geraten. Im Verlauf des Streits hatte dieser ihm schon mit einer Glasflasche auf den Kopf geschlagen. Als der Täter das Schützenfest verließ, ging ihm der 33-Jährige hinterher. Der Tatverdächtige war in Begleitung von vier weiteren Männern. In der Cäcilienstraße kam es zu einer erneuten Auseinandersetzung, im Laufe dessen der Arnsberger von den fünf Männer geschlagen und getreten worden war, bis er auf dem Boden lag. Daraufhin ließen die Männer von ihm ab und flüchteten. Der 33-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahndung nach den fünf Männern brachte keinen Erfolg. Daher sucht die Polizei nun nach Zeugen, die den Vorfall in der Cäcilienstraße oder auch schon auf dem Schützenfest beobachten konnten und weitere Hinweise auf die Tatverdächtigen geben können. Bislang ist lediglich bekannt, dass sie zwischen 18 und 25 Jahre alt sein sollen und einer mit einem russischen Akzent gesprochen haben soll. Hinweise nimmt die Polizei Arnsberg unter 02932-90200 entgegen.

OTS: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65847 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65847.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Bianca Scheer Telefon: 0291-9020-1011 Fax: 0291-9020-1019 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

@ presseportal.de