Polizei, Kriminalität

Nach Ruhestörung ins Polizeigewahrsam

09.10.2017 - 18:01:34

Polizeipräsidium Westpfalz / Nach Ruhestörung ins Polizeigewahrsam

Kaiserslautern - Eine 36-Jährige verbrachte die Nacht zum Montag im Polizeigewahrsam, nachdem sie mehrfach die nächtliche Ruhe störte und mit einem 49-Jährigen in Streit geriet.

Kurz vor Mitternacht rückte eine Polizeistreife das erste Mal zu einer Wohnadresse in der Innenstadt aus. Eine 36-Jährige störte die Nachtruhe. Die Beamten ermahnten die Frau und eröffneten ihr, dass eine Ordnungswidrigkeitenanzeige auf sie zukommt. Die Frau schien davon unbeeindruckt zu sein, so dass die Einsatzkräfte kurze Zeit später nochmals ausrückten. Beim dritten Mal war das Maß voll. Laut Zeugen war die 36-Jährige "außer Rand und Band" und ein Streit mit dem 49-Jährigen drohte zu eskalieren. Die alkoholisierte Frau wurde in Gewahrsam genommen.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!