Polizei, Kriminalität

Nach Rettungseinsatz folgte eine Zwangseinweisung

29.12.2016 - 16:25:24

Polizei Aachen / Nach Rettungseinsatz folgte eine Zwangseinweisung

Eschweiler - Rettungseinsatz Mittwochnachmittag in der Brigidastraße. Polizei und Rettungskräfte sind vor Ort. Ein Mann hatte sich selber stark bluten-de Verletzungen zugefügt. Eine Augenzeugin hatte dies gesehen und die Polizei gerufen.

Die öffnete gewaltsam ein Wohnungsfenster und fand den schwer verletzten Mann in der Wohnung. Der Notarzt versorgte den 49-jährigen Mann, der daraufhin sofort in ein Krankenhaus kam.

In der Wohnung des Mannes fanden die Beamten mehrere Waffen, darunter auch eine scharfe Pistole und eine Handgranate. Darauf riefen die Beamten einen Sprengstoffexperten des LKA herbei.

Sämtliche aufgefundenen Waffen wurden entsprechend schonend sichergestellt. Noch im Laufe des Abends kam der 49-Jährige in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses.

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (pk)

OTS: Polizei Aachen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211 Fax: 0241 / 9577 - 21205

@ presseportal.de