Polizei, Kriminalität

Nach Alleinunfall zur Blutprobe

29.08.2016 - 14:45:24

Polizei Paderborn / Nach Alleinunfall zur Blutprobe

Delbrück - (uk) Einem alkoholisierten Autofahrer wurde am Samstagabend nach einem Alleinunfall zwischen Ostenland und Lippling eine Blutprobe entnommen. Ein Zeuge hatte gegen 22.20 Uhr die Polizei angerufen, nachdem er an der Osterlohrer Straße einen im Straßengraben liegenden PKW entdeckt hatte. Der Augenzeuge hatte kurz mit dem Fahrer gesprochen, der angab unverletzt zu sein und keine Hilfe zu benötigen. Als eine Streifenwagenbesatzung kurze Zeit später am Unfallort eintraf, konnte der verunfallte PKW, aber keine Personen mehr vorgefunden werden. Noch während er Unfallaufnahme kehrte der Autofahrer (45) an die Unfallstelle zurück. Er erklärte den Beamten aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen zu sein. Er war nach Hause gegangen, um von dort aus die Bergung seines nur leicht beschädigten Autos zu organisieren. Da die Beamten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des Unfallfahrers feststellten, wurde ein Alkoholtest durchgeführt, der positiv verlief. Der Beschuldigte wurde daraufhin zur Polizeiwache nach Paderborn gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt wurde.

OTS: Polizei Paderborn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/55625 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_55625.rss2

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Riemekestraße 60- 62 33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320 Fax: 05251/306-1095 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

@ presseportal.de