Polizei, Kriminalität

Mutmaßliche Einbrecher festgenommen (Reutlingen)

24.10.2016 - 14:20:48

Polizeipräsidium Reutlingen / Mutmaßliche Einbrecher ...

Reutlingen - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Tübingen und des Polizeipräsidiums Reutlingen

Reutlingen (RT):

Gegen zwei 17- und 18-jährige Bad Uracher ermittelt der Polizeiposten Bad Urach, nachdem der Jüngere am frühen Samstagmorgen unmittelbar nach einem Einbruch in einen Schnellimbiss am Albtorplatz festgenommen werden konnte.

Eine aufmerksame Zeugin beobachtete den 17-Jährigen, wie er und ein Komplize gegen 5.15 Uhr mit der gestohlenen Kasse das Schnellrestaurant am Albtorplatz verließen, in das sie zuvor eingebrochen waren. Sie verständigte umgehend die Polizei. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Streifenwagen konnte der Jugendliche in unmittelbarer Tatortnähe festgenommen werden. Seinem Komplizen gelang zunächst die Flucht. Bei den nachfolgenden Ermittlungen stellte sich heraus, dass die beiden in dem Schnellrestaurant ein Fenster aufgebrochen und die Kasse samt Wechselgeld gestohlen haben. Einen Großteil des Münzgelds wurde bei ihm gefunden und von den Beamten sichergestellt. Zudem wurde bei ihm noch weiteres Diebesgut gefunden, das offensichtlich aus weiteren Einbrüchen stammte, die er und sein Komplize in der gleichen Nacht verübt hatten. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlung sind die beiden für mindestens sieben Einbrüche in Gaststätten, Friseurgeschäfte, in ein Elektrogeschäft, einen Second-Hand-Laden und in eine Minigolfanlage in der Reutlinger Innenstadt sowie am Georgenberg verantwortlich.

Weitere Ermittlungen führten im Laufe des Sonntagvormittags zu seinem mutmaßlichen Komplizen, einem 18-Jährigen, der ebenfalls aus Bad Urach stammt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Tübingen wurde nach richterlicher Anordnung die Wohnung des 18-Jährigen in Bad Urach durchsucht. Weiteres Diebesgut wurde hierbei nicht gefunden.

Beide Beschuldigten wurden nach der Durchführung der erforderlichen Maßnahmen vorläufig wieder auf freien Fuß gesetzt bzw. den Eltern übergeben. Die Ermittlungen dauern an. (cw)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de