Polizei, Kriminalität

Münster: Frau beim Joggen belästigt / Polizei sucht Zeugen

29.12.2016 - 14:45:31

Polizeipräsidium Südhessen / Münster: Frau beim Joggen belästigt ...

Münster - Eine 39-jährige Frau ist am Mittwochnachmittag (28.12.2016) nördlich der Bundesstraße 45 zwischen Münster und Eppertshausen von einem bislang unbekannten Täter angegriffen und sexuell belästigt worden. Die Frau befand sich gegen 16.00 Uhr beim Joggen auf einem Waldweg im Bereich Breitefeld in der Nähe des Urberacher Weges. Dort kam ihr der Täter zuerst zu Fuß entgegen, drehte dann um und verfolgte die Frau. Er sprach die Frau in einen akzentfreien Deutsch an, bedrängte sie in der Folge und brachte sie zu Fall. Aufgrund der heftigen Gegenwehr der Joggerin ließ der Täter von ihr ab und flüchtete. Eine Fahndung nach dem Täter, bei der auch der Polizeihubschrauber eingesetzt war, verlief bislang ohne Erfolg.

Der Täter wird zwischen 20 und 30 Jahren alt, circa 1,75 Meter groß und sehr schlank beschrieben. Er hat blonde Haare und eine blassen Teint. Zur Tatzeit war der Mann mit einer hellblauen ausgewaschen Jeans, Turnschuhen und einer dunklen Wollmütze sowie einen dunkelblauen Anorak bekleidet.

Das Kommissariat 10 der Kriminalpolizei in Darmstadt hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Die Ermittler suchen in diesem Zusammenhang Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können, denen die beschriebene Person aufgefallen ist oder die sich gegen 16 Uhr in dem genannten Waldstück aufgehalten haben. Nach ersten Ermittlungen soll ein Jogger kurz vor der Tat im gleichen Waldstück unterwegs gewesen sein. Dieser Jogger könnte ein wichtiger Zeuge für die Polizei sein. Er und weitere Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06151 / 969-0 zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Südhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Andrea Löb Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598 Fax: 06151/969-2405 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de