Polizei, Kriminalität

Mülheim: Falsche Wasserwerker im Stadtgebiet unterwegs

29.08.2017 - 13:46:56

Polizei Essen / Mülheim: Falsche Wasserwerker im Stadtgebiet ...

Essen - 45468 MH-Stadtgebiete: Zwei Fälle von falschen Wasserwerkern beschäftigen die Ermittler der Kriminalpolizei. Der erste Fall ereignete sich in Mülheim Speldorf. Gegen 12:20 Uhr klingelte ein bislang Unbekannter bei einer 82-jährigen Dame auf der Karlsruher Straße. Um die Dame in Sicherheit zu wähnen zeigte er ihr einen Lichtbildausweis. Daraufhin begaben sie sich in die Wohnung und überprüften zusammen den Wasseranschluss. Während der Überprüfung des Wasseranschlusses begab sich eine weitere Person in die Wohnung und entwendete hochwertigen Schmuck. Der Täter wird beschrieben als ca. 40 Jahre alt, 180 cm groß, kurze blonde Haare und von schlanker Natur. Er trug ein weißes T-Shirt und eine helle Hose. Im zweiten Fall verschaffte sich ein falscher Wasserwerker Zutritt in die Wohnung einer 89-Jährigen am Wackelsbeck. Der Unbekannte zeigte der Dame einen Mitarbeiterausweis und teilte mit, aufgrund eines Wasserschadens im Nachbargebäude nun die Heizkörper kontrollieren zu müssen. Die Dame blieb aber misstrauisch und verfolgte den Mann durch jeden Raum. Dadurch konnte womöglich ein Diebstahl verhindert werden. Der Mann wird beschrieben als 170 cm groß, ca. 20 Jahre und dunkelblondem Haar. Verhaltenshinweis: Öffnen Sie nicht sofort die Wohnungs- oder Haustür, sondern nutzen Sie den Türspion oder die Gegensprechanlage. Falls vorhanden verriegeln Sie die Tür mit einem Kastenriegelschloss oder einem Panzerquerriegel mit Sperrbügelfunktion. Bei unangemeldeten Handwerksarbeiten sollten Sie sich genauestens darüber informieren, welche Firma die Arbeit verrichtet. Lassen Sie sich den Firmen -und Personalausweis aushändigen. Notieren Sie sich die Informationen. Sollten Sie bereits zu diesem Zeitpunkt argwöhnisch werden, so melden Sie den Vorfall der Polizei. Wenn Sie den vermeintlichen Handwerker reinlassen wollen, dann ziehen Sie Vertrauenspersonen (z.B. Angehörige, Nachbarn) hinzu. Wichtig: Schließen Sie die Wohnungstür, damit kein Mittäter die Wohnung betreten kann. Sollten Sie trotzdem Opfer eines Trickbetrugs werden, so melden Sie dies ebenfalls der Polizei. (ChWi)

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

  http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!