Polizei, Kriminalität

Mülheim a.

19.09.2017 - 17:36:23

Polizei Essen / Mülheim a. d. Ruhr: 34-Jähriger auf dem Heimweg .... d.

Essen - 45473 MH-Heißen: In der Samstagnacht (17. September) um 3:10 Uhr ist ein 34-jährigen Mann über die Freiherr-Vom-Stein-Straße nach Hause gelaufen. In Höhe Kaldenhofkamp wurde er von zwei Tätern ausgeraubt.

Bereits an der Ecke Aktienstraße/ Freiherr-Vom-Stein-Straße fielen dem Mülheimer zwei Männer auf. Er hatte schon ein ungutes Gefühl, rannte zu einem Mehrfamilienhaus auf der Kaldenhofstraße und schellte dort an. Vor der Eingangstür hielt einer der mutmaßlichen Täter dem 34-Jährigen ein Messer vor und erpresste seine Jacke, in der sich eine Geldbörse befand. Der Mülheimer blieb unverletzt.

Anschließend flüchteten die beiden über die Freiherr-Vom-Stein-Straße in Richtung Hardenbergbrücke.

Die mutmaßlichen Täter werden beschrieben als ca. 25-30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, südländisches Aussehen und dunkle lockige Haare. Einer der Männer trug einen Schnurrbart.

Etwaige Zeugen werden gebeten sich bei dem Kriminalkommissariat 35 unter der Telefonnummer 0201/829-0 zu melden./ JH

OTS: Polizei Essen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11562 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11562.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

  http://www.facebook.com/PolizeiEssen

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!