Polizei, Kriminalität

Mofafahrer mit antikem Kennzeichen unterwegs

04.07.2017 - 16:06:40

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein / Mofafahrer mit antikem ...

Wilnsdorf - Ein 18-jähriger Mofafahrer erregte am Montagmittag nicht ohne Grund die Aufmerksamkeit von Beamten der Wilnsdorfer Wache.

Der junge Mann war mit seiner alten Steyr-Puch mit augenscheinlich doch recht hohem Tempo und zudem recht lautem Motoren-/ Auspuffgeräusch in Wilnsdorf-Wilden auf der Freier Grunder Straße unterwegs. Eine polizeiliche Überprüfung an Ort und Stelle ergab zunächst einmal die "Diagnose", dass das geführte Mofa offenbar durch technische Veränderungen erheblich geschwindigkeitsrelevant manipuliert worden war. Bei einer Messung auf dem Rollenprüfstand der Polizei wurde nämlich eine fahrbare Geschwindigkeit von immerhin 66 km/h erzielt. Somit lag für 18-Jährigen erst einmal ein Fahren ohne Fahrerlaubnis vor. Zudem war durch die diversen Manipulationen auch die Betriebserlaubnis des Mofas erloschen. Und für die Beamten kaum glaubhaft war zu allem Überfluss an dem Mofa ein bereits seit mehr als 30 Jahren (genau genommen 34 Jahren) abgelaufenes, schwarzes Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 1983 angebracht. Was wiederum bedeutete, dass das Mofa aktuell auch nicht versichert war und deshalb zudem ein Fahren ohne Versicherungsschutz vorlag.

Das bereits "antike" Versicherungskennzeichen wurde von der Polizei sichergestellt.

Gegen den 18-Jährigen wurde eine Anzeige gefertigt. Zudem wurde ihm die Weiterfahrt mit dem Mofa untersagt.

OTS: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65854 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65854.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein Georg Baum Telefon: 0271 7099 1222 E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de https://siegen-wittgenstein.polizei.nrw/

@ presseportal.de