Polizei, Kriminalität

Mitte: Falscher Polizeibeamter festgenommen

11.04.2017 - 15:56:34

Polizeidirektion Hannover / Mitte: Falscher Polizeibeamter ...

Hannover - Am Montag, 10.04.2017, gegen 13:10 Uhr, haben Beamte der Polizeiinspektion Mitte einen 29-Jährigen festgenommen, der im Verdacht steht, sich kurz zuvor als Polizist ausgegeben und einem 28-jährigen Geschädigten Geld entwendet zu haben.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte sich der 28-Jährige an der Kurt-Schumacher-Straße aufgehalten, als er von dem falschen Polizisten angesprochen wurde. Der 29-Jährige zeigte einen Ausweis - der den Anschein eines Dienstausweises erweckte - vor und ging mit seinem Opfer zur Brüderstraße, um eine Kontrolle durchzuführen. Dort angekommen, durchsuchte er den 28-Jährigen und nahm dessen Geldbörse an sich. Aus dem Portemonnaie zog der falsche Polizeibeamte Geld sowie den Aufenthaltstitel des Opfers heraus. Um den Anschein eines Ermittlers aufrechtzuerhalten, gaukelte er dem Geschädigten vor, seine Personalien telefonisch zu überprüfen. Nach der Abfrage gab der 29-Jährige ihm sein Portemonnaie mitsamt Aufenthaltstitel zurück. Jedoch behielt er das Geld ein und versuchte sich zu entfernen.

Im weiteren Verlauf nahm der mittlerweile misstrauische Bestohlene die Verfolgung des Täters auf. Im Bereich der Odeonstraße konnte er ihn festhalten. Der falsche Polizist griff daraufhin den 28-Jährigen an, schlug auf ihn ein und versuchte, sich loszureißen.

Nachdem nun mehrere Passanten auf die Situation aufmerksam wurden, alarmierten diese die Polizei. Die Zeugen hielten die beiden bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte fest.

Beamte der Polizeiinspektion Mitte konnten den 29-Jährigen noch vor Ort vorläufig festnehmen. Er soll heute im Laufe des Tages auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover einem Haftrichter vorgeführt werden. Der falsche Polizist wird sich nun wegen räuberischen Diebstahls verantworten müssen. /has, zim

OTS: Polizeidirektion Hannover newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/66841 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_66841.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Pressestelle Philipp Hasse Telefon: 0511 109-1042 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!