Polizei, Kriminalität

Mit Waffe bedroht und ausgeraubt

09.10.2017 - 15:57:06

Polizei Düren / Mit Waffe bedroht und ausgeraubt

Düren - Am Samstagabend wurde ein 18-jähriger Dürener Opfer eines Raubes.

Gegen 20:15 Uhr befand er sich mit einem Bekannten auf der Wewordenstraße in der Nähe der dortigen Kleingartenanlage. Nach seinen Angaben kam eine schwarz gekleidete, männliche Person zielstrebig auf die beiden zu. Der Unbekannte holte eine schwarze Schusswaffe hervor und bedrohte damit den Schüler. Er forderte die Herausgabe von Wertsachen. Der 18-Jährige händigte zwei Dosen Zigaretten aus. Anschließend wurde er durch den Räuber auf dem Boden liegend durchsucht, weitere Wertgegenstände fand dieser aber nicht. Der Täter entfernte sich schließlich in Richtung Wewordenstraße. Er war circa 180 bis 185 cm groß und war komplett schwarz gekleidet. Die Kapuze eines schwarzen Pullovers war hochgezogen, und die Mundpartie mit einem schwarzen Tuch verdeckt. Der Mann sprach deutsch ohne jeglichen Akzent.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Flüchtigen geben können, werden gebeten, sich mit der Leitstelle unter der Nummer 02421 949-6425 in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!