Polizei, Kriminalität

Mit Rauchmelder-Trick Schmuck ergaunert

24.03.2017 - 15:01:42

Polizei Braunschweig / Mit Rauchmelder-Trick Schmuck ergaunert

Braunschweig - Braunschweig, 23.03.2017

Unter dem Vorwand, die Rauchmelder überprüfen zu müssen, erschlich sich ein Mann am Donnerstagmittag Zutritt zu einer Wohnung in der Karlstraße.

Während der Unbekannte die Melder abnahm bat er die 88-jährige Mieterin um ein Glas Wasser und war so einige Zeit allein. Diese nutzte er, um im Schlafzimmer Schmuck zu entwenden, was die Seniorin erst später bemerkte.

Beim Verlassen der Wohnung traf der etwa 60-Jährige auf die gerade heimkehrende Nachbarin und wollte mit demselben Vorwand in deren Wohnung.

Mit der Begründung, dass solche Arbeiten nicht angekündigt seien und sie sich zunächst bei der Hausverwaltung erkundigen werde, wies die 83-Jährige den Mann ab und blieb damit von einem möglichen Diebstahl verschont.

Der Täter ist 1,60 bis 1,65 Meter groß, schlank, südländischer Typ, spricht akzentfrei deutsch und trug einen grünen Parka und eine Kopfbedeckung.

Auch in der Essener Straße traten am Vormittag zwei Männer als Kontrolleure von Rauchmeldern auf und gelangten so in die Wohnung einer 91-Jährigen. Offenbar kam es hier nicht zum Diebstahl. Hinweise bitte an die Polizei, Tel. 0531/476 2516.

OTS: Polizei Braunschweig newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11554 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11554.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3033 Fax: 0531/476-3035 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de

@ presseportal.de