Polizei, Kriminalität

Mit Pfefferspray Attacke abgewehrt;Computer erbeutet;

13.10.2017 - 14:31:33

Polizei Marburg-Biedenkopf / Mit Pfefferspray Attacke ...

Marburg-Biedenkopf - Mit Pfefferspray Attacke abgewehrt

Biedenkopf: Ein Vorfall, der sich am Samstag, 30. September gegen 00.30 Uhr in der Straße "Am Hasenlauf" ereignete, beschäftigt derzeit die Polizei. Wie berichtet wurde, war ein 30-Jähriger zu Fuß unterwegs und wurde urplötzlich von einem Unbekannten von hinten umklammert. Zudem forderte der akzentfrei Deutsch sprechende Mann den verdutzten Fußgänger auf, ihm zu folgen. Das Opfer riss sich los, kassierte in der Folge einen Tritt gegen das Schienbein und quittierte die Attacke mit dem Einsatz von Pfefferspray. Der etwa 180 cm große, kräftige, 30 bis 40 Jahre alte Verdächtige schrie auf und der bedrängte Mann konnte weglaufen. Der mutmaßliche Täter trug eine Kapuze und eventuell eine dunkle Jeans sowie Sportschuhe. Zeugen, die nähere Angaben zu dem Vorfall und dem Unbekannten machen können, melden sich bitte bei der Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950.

Computer erbeutet

Marburg: Bei einem Wohnungseinbruch in der Straße "Rübenstein" erbeutete ein Unbekannter zwischen Mittwoch, 11. Oktober, 21.30 Uhr und Donnerstag, 12. Oktober, 7 Uhr einen Computer sowie zwei Monitore. Der Einbrecher brach die Haustür auf und verschwand nach erfolgreicher Suche über ein Fenster zum Garten. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

Jürgen Schlick

OTS: Polizei Marburg-Biedenkopf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43648 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43648.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120 Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de