Polizei, Kriminalität

Missbrauch von Notrufen

09.10.2017 - 13:41:54

Kreispolizeibehörde Olpe / Missbrauch von Notrufen

Attendorn - Attendorn - Am Sonntagabend meldete um 18:58 Uhr eine 32-Jährige aus einem kleinen, zur Stadt Attendorn gehörenden Dorf per Notruf 110, bei ihr sei eingebrochen worden. Eine Streife stellte an der Wohnung zwar eine beschädigte Fensterscheibe fest, weitere Hinweise auf einen Einbruch ergaben sich jedoch nicht. Im Rahmen der Ermittlungen vor Ort erklärte ein Zeuge, die Anruferin habe die Scheibe in einem Beziehungsstreit selbst mit einer Gießkanne eingeworfen. Es folgte eine Strafanzeige wegen Missbrauch von Notrufen und Vortäuschen einer Straftat.

OTS: Kreispolizeibehörde Olpe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65852 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65852.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe Telefon: 02761 9269 2200 E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/olpe

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!