Polizei, Kriminalität

Meldungen für den Landkreis Ravensburg

16.03.2017 - 17:36:50

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen für den Landkreis Ravensburg

Konstanz -

--

Bad Wurzach

Streifvorgang im Begegnungsverkehr

Eine leicht verletzte Person und ein Sachschaden in Höhe von rund 3.500 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Mittwoch kurz nach 19.00 Uhr auf der K 7920. Ein 47-Jähriger fuhr mit seiner Zugmaschine Fendt sowie einem angehängten Güllefass von Seibranz kommend in Richtung Talacker und streifte mit einem Kotflügel des Anhängers einen entgegenkommenden Pkw eines 71-Jährigen. Durch die Kollision schleuderte der Pkw nach rechts von der Fahrbahn und kam auf einer angrenzenden Wiese zum Stehen. Durch die Kollision verletzte sich der Autofahrer und wurde durch hinzugerufene Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht, wo er ambulant behandelt wurde.

Bad Wurzach

Verkehrsunfall

Etwa 7.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch gegen 14.30 Uhr am Kreisverkehr auf der B 465 auf Höhe der Leutkircher Straße. Ein 33-Jähriger fuhr mit seinem Lkw von der B 465 in den Kreisverkehr ein, übersah dabei den im Kreisverkehr herannahenden 46-Jährigen und streifte die rechte Seite dessen Pkw.

Leutkirch

Fundmunition

Hülsen von bereits abgefeuerter Flack-Munition, die aus dem Zweiten Weltkrieg stammte, wurde am Mittwoch gegen 09.00 Uhr bei Erdarbeiten auf einer Baustelle am Bahnhof Leutkirch aufgefunden und vom Kampfmittelbeseitigungsdienst fachgerecht entsorgt. Eine Gefahr ging von den Munitionshülsen nicht mehr aus.

Ravensburg

Diebstahl

Fliesen sowie dazugehörender Fliesenkleber im Wert von nahezu 3.000 Euro entwendete ein unbekannter Täter zwischen Samstag, den 11.03.2017 und dem vergangenen Montag, den 13.03.2017 aus einer Baustelle eines Krankenhauses in der Nikolausstraße. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet oder sonst Verdächtiges festgestellt haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu melden.

Ravensburg

Unfallflucht

Rund 1.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch zwischen 06.20 Uhr und 15.30 Uhr in der Kapuzinerstraße bei Gebäude Nummer 16, als ein unbekannter Fahrzeuglenker mit seinem Fahrzeug ein am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw Mazda streifte und ohne sich um den Schaden zu kümmern, davon fuhr. Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-333.

Weingarten

Diebstahl

Eine Geldbörse mit einem nicht unerheblichen Bargeld sowie persönlichen Dokumenten entwendete ein unbekannter Täter im Zeitraum von Dienstag, 15.00 Uhr bis Mittwoch, 10.00 Uhr aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Scherzachstraße. Personen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, in Verbindung zu setzen.

Weingarten

Sachbeschädigung

Mehrere hundert Euro Sachschaden verursachte ein unbekannter Täter im Zeitraum von Montag, 11.00 Uhr bis Mittwoch, 11.00 Uhr an einem PKW, wo er die Kunststoffstoßstange zerkratzte. Der Pkw stand in einem umzäunten Hofraum in der Schhießplatzstraße. Sachdienliche Hinweise erbittet das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666.

Weingarten

Sachbeschädigung

Zum wiederholten Mal verursachte ein unbekannter Täter ein Sachschaden an einem Pkw. Im jüngsten Fall beschädigte der Unbekannte am Mittwoch zwischen 09.30 Uhr und 09.50 Uhr vermutlich mit einer schmalen Zange, die Befestigung der Frontscheibe an dem in der Benzstraße zwischen Gebäude Nummer 29 und 31 geparkten Pkw. Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen beobachtet oder sonst Verdächtiges festgestellt haben, werden gebeten, das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, anzurufen.

Baienfurt

Fahren unter Drogeneinfluss

Anhaltspunkte für eine Drogenbeeinflussung stellten Beamte des Polizeireviers Weingarten anlässlich einer Verkehrskontrolle am Mittwoch gegen 18.00 Uhr bei einem 18-Jährigen fest, der zuvor mit seinem Pkw die Mochenwanger Straße befuhr. Ein Drogentest reagierte positiv auf Tetrahydrocannabinol (THC). Die Polizisten veranlassten daraufhin die Entnahme einer Blutprobe in einem Krankenhaus und untersagten die Weiterfahrt.

Amtzell

Auf Lkw geprallt

Etwa 35.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch gegen 21.30 Uhr in der Schattbucher Straße. Ein 31-Jähriger befuhr mit einem Pkw VW die Schattbucher Straße, kam vermutlich infolge Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort auf einen am Straßenrand geparkten Lkw mit Anhänger. Der nicht mehr fahrbereite Pkw wurde abgeschleppt.

Vogt

Trunkenheitsfahrt

Anzeichen alkoholischer Beeinflussung stellten Beamte des Polizeireviers Wangen im Allgäu am Mittwoch kurz nach 16.00 Uhr bei einem 77-Jährigen während einer Verkehrskontrolle in der Schacherstraße fest. Ein durchgeführter Alkoholtest bei dem Mann ergab etwa 1,7 Promille, weshalb die Polizisten eine Blutentnahme in einem Krankenhaus veranlassten und ihm die Weiterfahrt untersagten.

Wangen im Allgäu

Fehler beim Abbiegen

Rund 15.000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Mittwoch gegen 15.20 Uhr an der Einmündung "Haidösch" / Peter-Dörfler-Straße. Eine 55-Jährige fuhr auf der Straße "Haidösch", wollte nach links in die Peter-Dörfler-Straße abbiegen, übersah hierbei einen entgegenkommenden 49-Jährigen und prallte in dessen Pkw. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Auslaufende Betriebsstoffe wurden durch Mitarbeiter des angeforderten Abschleppdienstes beseitigt.

Wangen

Fahrzeuge streifen sich

Am Mittwochmorgen, gegen 08.45 Uhr, haben sich in der Gegenbaurstraße ein aus einem Grundstück rückwärts ausfahrender Ford und ein vorbeifahrender Honda gestreift. Dabei entstand an den beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden von rund 3000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Wangen

Zusammenstoß beim Abbiegen

Beim Abbiegen von der Straße Haidösch nach links in die Peter-Dörfler-Straße dürfte am Mittwochnachmittag, gegen 15.15 Uhr, eine 55-jährige Lenkerin eines Opel den entgegenkommenden Mercedes eines 49-Jährigen übersehen haben. Beim nahezu frontalen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Gesamtschaden von rund 15.000 Euro. Die Fahrzeuginsassen wurden nicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Wangen

Ratte im Briefkasten

Einen unappetitlichen Fund machte eine Anwohnerin im Mörikeweg am Mittwochmittag beim Öffnen ihres Briefkastens. Von Unbekannten wurde seit der letzten Öffnung, die am Mittwochabend erfolgte, eine tote Ratte, die in einer Plastiktüte verpackt war, in den Briefkasten geworfen. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Wangen, Tel. 07522/984-0 zu melden.

Kißlegg

Mit gefälschtem Pass unterwegs

Mit einem vermutlich gestohlenen und verfälschten Pass hat sich am Mittwochnachmittag, gegen 15.15 Uhr, ein 55-jähriger amerikanischer Staatsangehöriger gegenüber Fahndungsbeamten der Kriminalpolizeidirektion bei der Kontrolle der Fahrgäste eines Reisebusses ausgewiesen. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass das Dokument wegen Diebstahls in den polizeilichen Fahndungssystemen ausgeschrieben war. Außerdem dürfte das ursprüngliche Lichtbild des rechtmäßigen Inhabers durch ein Lichtbild des 55-Jährigen ausgetauscht worden sein. Die Polizei ermittelt deshalb wegen des Verdachts der unerlaubten Einreise in das Bundesgebiet, Diebstahls und Urkundenfälschung.

Waldburg

Alkoholisierter Autofahrer verursacht Unfall

Deutlich unter Alkoholeinwirkung dürfte ein Autofahrer gestanden sein, der am Mittwochnachmittag, gegen 15.15 Uhr, beim Einfahren von einem Waldweg auf die L325 bei der Kalksteige mit seinem PKW einen Audi streifte, der die L325 von Vogt in Richtung Schlier befahren hatte. Nach dem Unfall hielt der stark alkoholisierte Verursacher kurz an, sprach mit der Unfallbeteiligten und fuhr anschließend ohne weitere Schadensregulierung in Richtung Schlier davon. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens konnte der Mann am späteren Nachmitttag ermittelt werden. Bei ihm wurden in zeitlichem Abstand zwei Blutproben erhoben und der Führerschein einbehalten. Gegen den Autofahrer wird wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Unfallflucht ermittelt. Am beschädigten Audi entstand ein Schaden von rund 1000 Euro.

Straub / Schmidt

07531/995-1015

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!