Polizei, Kriminalität

Meldungen für den Landkreis Konstanz

13.11.2017 - 17:31:49

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen für den Landkreis Konstanz

Konstanz - Konstanz

Sachbeschädigung

In der Bodanstraße Schilder einer Baustelle umgeworfen und in einem Lebensmittelgeschäft in der Straße Obere Laube die Scheibe einer Eingangstür eingeworfen hat am Samstag, gegen 03.30 Uhr, ein unbekannter Mann und flüchtete anschließend, nachdem er von einem Zeugen auf sein Verhalten angesprochen wurde. Er trug dunkle Kleidung mit einem weißen Streifen auf beiden Körperseiten und hat blonde, seitlich rasierte Haare. Der angerichtete Schaden beträgt rund 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Konstanz

Versuchter Wohnungseinbruch

Erst am nächsten Tag haben Anwohner in der Schillerstraße bemerkt, dass am Freitagabend, gegen 21.15 Uhr, ein unbekannter Täter versucht hat, die Terrassentür zum Gebäude aufzuhebeln. Zu dieser Zeit wurde von den Bewohnern ein Schlaggeräusch gehört, dass zunächst nicht zugeordnet werden konnte. Am nächsten Tag wurden schließlich mehrere Hebelspuren an der Tür festgestellt. Zeugen, die Verdächtiges bemerkt haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Konstanz

Zusammenstoß nach Vorfahrtsverletzung

Zwei Verletzte und Sachschaden von rund 5000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Sonntagabend, gegen 21.00 Uhr, an der Einmündung Markgrafenstraße/Klingenbergstraße ereignet hat. Eine 26-jährige Lenkerin eines Smart fuhr von der Klingenbergstraße kommend in die Markgrafenstraße ein und dürfte dabei einen Renault Twingo übersehen haben, dessen ebenfalls 26-jährigere Fahrer auf der Markgrafenstraße in Richtung Alemannenstraße fuhr. Beim Zusammenstoß lösten am Smart die Airbags aus. Die Fahrerin und eine Mitfahrerin erlitten noch unklare Verletzungen und wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der nicht mehr fahrbereite Smart musste abgeschleppt werden.

Radolfzell

Spielothek überfallen

Beim Verlassen einer Spielothek in der Bismarckstraße wurde am Montag, gegen 00.10 Uhr, ein Mitarbeiter von einem unbekannten maskierten Mann abgepasst, unter dem Vorhalt einer Pistole in die Spielothek zurückgedrängt und in einem Toilettenraum eingeschlossen. Anschließend erbeutete der Täter das vorhandene Bargeld und flüchtete. Der Mitarbeiter konnte schließlich von der Polizei aus seiner misslichen Lage befreit werden. Der Täter ist etwa 35 Jahre alt, korpulent mit auffallend kurzem Hals und sprach Deutsch mit vermutlich türkischem Akzent. Er war mit einem Winterpullover mit Querstreifen unterschiedlicher Farben bekleidet und trug eine über das Gesicht gezogene Wollmütze. Zeugen, die Hinweise auf den Täter oder zum Vorfall geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Radolfzell

Gewahrsam

In Gewahrsam genommen werden musste in der Nacht zum Samstag ein 54-Jähriger, der im Vorraum eines Bankgebäudes am Marktplatz schlafend angetroffen wurde. Da er sich weigerte, das Gebäude zu verlassen und verbal ausfällig wurde, wurde der alkoholisierte Mann zur Ausnüchterung zur Wache verbracht. Während der polizeilichen Maßnahmen mischte sich ein ebenfalls stark alkoholisierter 31-Jähriger ein, der die Amtshandlungen permanent störte, einen Platzverweis ignorierte und die Einsatzkräfte filmte. Auch er musste deshalb zur Wache verbracht und dort kurzzeitig in Gewahrsam genommen werden. Da er die Angaben seiner Personalien verweigert und eine Amtshandlung gestört hat, wird er entsprechend angezeigt.

Radolfzell

Fahrzeug angefahren

Ohne sich um den Schaden von rund 2000 Euro zu kümmern, hat ein unbekannter Fahrzeugführer das Weite gesucht, nachdem er im Zeitraum von Freitagabend bis Samstagmorgen in der Straße Zur Schmiede gegen einen geparkten VW Touran gestoßen war. Zeugenhinweise werden an die Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, erbeten.

Moos-Weiler

Feuerwehreinsatz

Aus noch unklarer Ursache ist am Samstagmittag, gegen 13.45 Uhr, in einem Wohnhaus in der Schildgasse ein Sofa in Brand geraten. Ein Bewohner wurde durch die Rauchentwicklung auf das Geschehen aufmerksam und unternahm bis zum Eintreffen der Feuerwehr eigene Löschmaßnahmen. Das Sofa wurde von der Feuerwehr ins Freie gebracht und das Gebäude mit einer Wärmebildkamera nach möglichen weiteren Brandherden abgesucht, da sich der Rauch bereits auf die Speicherräume ausgedehnt hatte. Nachdem Entwarnung gegeben werden konnte, wurde das Gebäude durch die Feuerwehr umfangreich belüftet. Zwei Personen mussten vorsorglich, da sie Rauchgase eingeatmet hatten, zur Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt.

Singen

Werkzeug gestohlen

Auf Werkzeug hatten es unbekannte Täter abgesehen, die in der Nacht zum Freitag eine Tür auf einer Baustelle in der Hadwigstraße aufgebrochen, und aus dem Lagerraum einen Rotationslaser, einen Bolzenschußapparat, eine Akku-Motorsäge der Marke Husqvarna, einen Winkelschleifer und einen Abbruchhammer der Marke Hitachi sowie weitere Maschinen der Marke Makita und Bosch im Gesamtwert von rund 15.000 Euro entwendet haben. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, oder Hinweise zum Verbleib der Gegenstände geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen

Sachbeschädigung

Wegen Sachbeschädigung ermittelt die Polizei gegen einen unbekannten Täter, der im Zeitraum von Samstagnacht bis Sonntagmorgen an zwei in der Thurgauer Straße geparkten Fahrzeugen jeweils vergeblich versucht hat, die Kennzeichenschilder abzureißen. An einem BMW wurde dabei zusätzlich der Kofferraumdeckel verkratzt. Der Gesamtschaden wird auf rund 600 Euro geschätzt. Zeugenhinweise werden an die Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, erbeten.

Singen

Briefkasten aufgebrochen

Wie erst nachträglich bekannt wurde, hat ein unbekannter Täter im Zeitraum von Donnerstag, 19.10.2017 bis Freitag, 20.10.2017, einen Briefkasten an der Einmündung Theodor-Hanloser-Straße/August-Ruf-Straße aufgebrochen und der Briefkastensack entwendet. Ob sich darin Briefsendungen befunden haben, ist noch unklar. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Steißlingen

Aggressiver Autofahrer

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Vorfall, der sich am Sonntagmorgen, gegen 09.45 Uhr, im Bereich der Singener-/Orsinger-/Friedhofstraße ereignet hat. Der Lenker eines VW Passat bog von der Beurener Straße nach links auf die Orsinger Straße ab und soll dabei eine aus Richtung Singen kommende Audifahrerin gefährdet haben, die nach ihren Schilderungen nur durch ein Ausweichmanöver und Überholen des abbiegenden Fahrzeugs einen Zusammenstoß verhindert haben dürfte. Danach soll der Fahrer des Passat dicht auf den vorausfahrenden Audi aufgefahren und ihn schließlich am Ortsausgang in Richtung Orsingen zwischen zwei Verkehrsteilern überholt haben. Anschließend bremste der Passatfahrer bis zum Stillstand ab, zwang dadurch die Audifahrerin ebenfalls zum Anhalten, stieg gestikulierend mit einem Handy aus seinem Fahrzeug aus und fuhr anschließend in Richtung Orsingen davon. Durch das Ausbremsen sollen zwei dem Audi folgende Fahrzeuge ebenfalls zum Anhalten gezwungen worden sein. Diese Verkehrsteilnehmer und sonstige Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Volkertshausen

Zusammenstoß beim Abbiegen

Beim Abbiegen von der Friedenstraße in die Langensteinerstraße hat am Freitagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, ein 29-jähriger Audifahrer einen entgegenkommenden Smart einer 44-Jährigen übersehen. Durch den Zusammenstoß wurde die Smartfahrerin verletzt und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Schaden von rund 5000 Euro.

Stockach

Außenspiegel abgetreten - Zeugen gesucht

Äußerst renitent hat sich am Samstagabend ein 44-jähriger, unter Alkoholeinwirkung stehender Mann gezeigt, der sich im Schalterraum einer Bankfiliale in der Schillerstraße zum Schlafen gelegt hat. Dort pöbelte er einen Bankkunden an und dürfte nach dem Verlassen des Vorraums an einem vor dem Gebäude stehenden VW einen Außenspiegel abgetreten haben. Danach flüchtete er und konnte schließlich im Rahmen einer sofortigen Fahndung durch eine Streife des Polizeireviers im Bereich eines Lebensmittelmarkts in der Aachenstraße aufgegriffen werden. Er wurde anschließend zur Wache und von dort zur Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht, und konnte anschließend einem Verantwortlichen übergeben werden. Die Polizei Stockach, Tel. 07771/9391-0, ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet Zeugen, insbesondere eine ältere Dame und weitere Personen, die den Mann beim Abtreten des Außenspiegels gesehen haben dürften, sich zu melden.

Stockach

Alkoholisierter Rollerfahrer stürzt in Acker

Deutlich einen über den Durst getrunken hatte ein Rollerfahrer, der am Freitagmittag, gegen 12.30 Uhr, rund 500 Meter nach dem Ortsende Stockach in Richtung Windegg vom Radweg neben der B14 abgekommen und in einen Acker gefahren ist. Dort stürzte er und blieb zunächst benommen liegen, dürfte sich jedoch nicht verletzt haben. Nach einem Atemalkoholtest, der einen Wert von rund 2,6 Promille erbracht hat, wurde eine ärztliche Blutentnahme veranlasst und der Führerschein des Mannes einbehalten. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Stockach

Unfall beim Abbiegen

Beim Abbiegen von der Dillstraße nach links in die Talstraße ist am Samstagnachmittag, gegen 18.30 Uhr, ein 52-jähriger VW-Fahrer gegen einen an der Einmündung der Talstraße wartenden VW Passat eines 47-Jährigen gestoßen. An den beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand jeweils ein Schaden von rund 3000 Euro. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Eigeltingen

Anhänger entwendet

Von einem auf dem Parkplatz einer Gaststätte in der Hinterdorfstraße abgestellten PKW hat ein unbekannter Täter am Samstag, zwischen 17.30 Uhr und 21.30 Uhr, einen mitgeführten Anhänger der Marke Humbauer mit KN-Kennzeichen abgehängt und entwendet. Eine Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Zeugenhinweise werden an die Polizei Stockach, Tel. 07771/9391-0, erbeten.

Schmidt

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!