Polizei, Kriminalität

Meldungen für den Landkreis Konstanz

09.10.2017 - 14:56:26

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen für den Landkreis Konstanz

Konstanz - Konstanz

Fahrzeuge beschädigt

Gleich in zwei Fällen wurden über das Wochenende geparkte Fahrzeuge beschädigt. In der Karlsruher Straße warf ein unbekannter Täter im Zeitraum von Samstagmorgen, 10.00 Uhr bis Sonntagmorgen, 11.00 Uhr, mit einem Stein die Windschutzscheibe eines am Straßenrand geparkten Transporter ein und verursachte dabei einen Schaden von rund 500 Euro. Vermutlich in der Nacht zum Sonntag wurde an einem in der Schottenstraße abgestellten Opel ein Seitenspiegel abgetreten und dabei ebenfalls ein Schaden von mehreren hundert Euro verursacht. Ob die beiden Vorfälle zusammenhängen ist noch unklar. Die Polizei Konstanz ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet Zeugen, sich unter 07531/995-0, zu melden.

Radolfzell-Moos

Fahrradfahrer stürzt in Bachlauf

Großes Glück hatte ein Radfahrer, der in der Nacht zum Sonntag vermutlich aufgrund seiner deutlichen Alkoholisierung von der Fahrbahn der Iznanger Straße abgekommen war und in einen seitlichen Bachlauf stürzte. Eine Fußgängerin entdeckte den Mann, der sich nicht selbst aus seiner misslichen Lage befreien konnte, am Sonntagmorgen gegen 08.00 Uhr und verständigte über Notruf die Polizei. Von einer Streife wurde der Mann aus dem Bachlauf gezogen, dem Rettungsdienst übergeben und anschließend mit Unterkühlungen, aber ansonsten vermutlich unverletzt, in das Krankenhaus eingeliefert.

Singen

Wohnungsöffnung wegen ausgelöstem Rauchmelder

Weil ein Rauchmelder in einer Wohnung eines Mehrfamiliengebäudes in der Worblinger Straße ausgelöst hatte, Rauchgeruch wahrgenommen werden konnte und die Tür nicht geöffnet wurde, musste die mit drei Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften angerückte Feuerwehr sich gewaltsam Zutritt zur Wohnung verschaffen. Der betagte Bewohner wurde wohlbehalten und schlafend in seinem Bett angetroffen. Eine Ursache für den Rauchgeruch und das Auslösen des Rauchmelders konnte nicht gefunden werden. Der Rettungsdienst, von dem der Bewohner vorsorglich untersucht wurde, und die sonstigen Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei, konnten ohne weitere Maßnahmen wieder abrücken.

Singen

Versuchter Diebstahl

Beim Versuch, mehrere neuwertige Fenster von einem Betriebsgelände in der Werner-von-Siemens-Straße zu entwenden, ist am Sonntagnachmittag, gegen 16.00 Uhr ein unbekannter Mann von einem Mitarbeiter der Firma überrascht worden. Der Unbekannte hatte bereits drei Fenster aus den Verpackungen genommen und zum Abtransport bereitgestellt. Nachdem er bemerkt hatte, dass er entdeckt wurde, flüchtete der Unbekannte über das rückwärtige Betriebsgelände und konnte bei einer sofortigen Fahndung nicht mehr festgestellt werden. Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen

Fahrzeuge verkratzt

Während die Fahrzeugeigentümer einen Gottesdienst besuchten, haben unbekannte Täter am Sonntag, zwischen 12.00 Uhr und 13.00 Uhr, mehrere in der Worblinger Straße, Höhe Zeppelinschule geparkte Fahrzeuge mit einem spitzen Gegenstand verkratzt und dabei einen Schaden in vermutlich vierstelliger Höhe verursacht. Bereits in der Woche zuvor war es zu gleichen Sachbeschädigungen gekommen. Die Polizei Singen ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet Zeugen, sich unter 07731/888-0, zu melden.

Singen

Aggressive Männer

Auf den Gastwirt eingeschlagen haben zwei unbekannte, 18 bis 20 Jahre alte Männer, die am Freitagabend, gegen 20.15 Uhr versuchten, in stark alkoholisiertem Zustand eine Gaststätte in der Schaffhauser Straße zu betreten. Nachdem ihnen dies verweigert wurde, gingen sie auf den Gastwirt los, der die Schläge jedoch abwehren konnte. Anschließend entfernten sich die Männer und konnten im Rahmen der Fahndung nicht mehr angetroffen werden. Der Gastwirt blieb unverletzt.

Volkertshausen/A98

Autofahrer ausgebremst

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Vorfall, der sich bereits am Mittwoch (27.09.2017), gegen 06.30 Uhr, auf der A98, zwischen dem Autobahnkreuz Hegau und der Abfahrt Stockach-West ereignet hat. Ein in Richtung Stockach fahrender Autofahrer wechselte vom rechten auf die linke Fahrspur, um einen vorausfahrenden LKW zu überholen. Dabei fuhr nach seinen Schilderungen vermutlich ein dunkler Seat dicht auf. Nachdem dessen Fahrer mehrfach die Lichthupe betätigt hatte, überholte er den Autofahrer rechts, setzte sich vor das Fahrzeug und bremste anschließend grundlos stark ab. Der Autofahrer musste deshalb ebenfalls stark abbremsen und auf den Standstreifen ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem Seat zu vermeiden. Davon unbeeindruckt fuhr der unbekannte Lenker des Seat anschließend in Richtung Stockach davon. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Mühlhausen-Ehingen, Tel. 07733/9960-0, zu melden.

Rielasingen-Worblingen

Rollerdiebstahl

Erheblich beschädigt wurde am Samstagmorgen in der Verlängerung der Wiesholzer Straße in Richtung Sportplatz Oberholz ein im Straßengraben liegender Roller aufgefunden. Am Zweirad wurde die Frontverkleidung und die Sitzbank abgerissen und die Batterie entwendet. Die weiteren Abklärungen ergaben, dass der Roller in der Nacht zum Samstag vom Hinterhof einer Gaststätte in der Lindenstraße entwendet wurde. Der Besitzer hatte den Diebstahl bis zum Eintreffen der Polizei noch nicht bemerkt. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Rielasingen-Worblingen, Tel. 07731/917036, zu melden.

Stockach

Heckscheibe eingeschlagen

Die Heckscheibe eines von Freitagabend bis Samstagmorgen auf einem Parkplatz an der B31, Höhe Auffahrt Stockach-Ost abgestellten Audi hat ein unbekannter Täter eingeschlagen und dabei einen Schaden von mehreren hundert Euro verursacht. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Stockach, Tel. 07771/9391-0, zu melden.

Stockach

Metallteil in Maisfeld versteckt

Gerade noch rechtzeitig entdeckt werden konnte am Samstagmorgen bei Erntearbeiten ein Metallteil, das ein unbekannter Täter in einem Maisfeld im Gewann Steinbühl an einer Maispflanze befestigt hatte. Das Metallteil wurde durch die Sensoren des Maishäckslers erkannt und damit ein zu erwartender erheblicher Schaden im Mähwerk der Maschine verhindert. Die Polizei Stockach, Tel. 07771/9391-0, ermittelt wegen versuchter Sachbeschädigung und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich zu melden.

Schmidt

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!