Polizei, Kriminalität

Meldungen für den Landkreis Konstanz

23.06.2017 - 17:16:46

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen für den Landkreis Konstanz

Konstanz - Allensbach

Radfahrer übersehen

Beim Ausfahren vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes auf die Straße Zum Riesenberg hat am Donnerstagnachmittag, gegen 16.00 Uhr, der Lenker eines Opel einen mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg fahrenden 9-Jährigen übersehen. Das Kind prallte gegen den PKW, stürzte, und wurde dabei leicht verletzt. Am PKW entstand ein Schaden von rund 2000 Euro.

Konstanz

Radfahrer übersehen

Mit noch unklaren, vermutlich mittelschweren Verletzungen, musste am Donnerstagmorgen, gegen 07.15 Uhr, ein 57-jähriger Radfahrer nach dem Zusammenstoß mit einem Renault in ein Krankenhaus gebracht werden. Die 28-jährige Autofahrerin fuhr von einem Grundstück nach links in die Bruder-Klaus-Straße ein, um von dort in Richtung Schneckenburgstraße zu fahren. Obwohl sie sich nach ihren Schilderungen wegen geparkter Fahrzeuge vorsichtig in die Fahrbahn tastete, übersah sie den aus Richtung Schneckenburgstraße kommenden Radfahrer, der trotz eines Ausweichversuchs und einer Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Durch den Aufprall gegen die Fahrerseite des PKW wurde der Radfahrer auf die Fahrbahn geschleudert und musste an der Unfallstelle durch einen Notarzt versorgt werden. An seinem Trekkingrad wurde die Vordergabel abgerissen und der Reifen stark deformiert. Der Schaden am PKW wird auf rund 1000 Euro geschätzt. Unfallzeugen werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Mühlhausen-Ehingen, Tel. 07733/9960-0, zu melden.

Konstanz

Handtasche entwendet

Während ihres Aufenthalts am Seeufer hat ein unbekannter Täter am Donnerstagnachmittag, gegen 14.00 Uhr, einer Radfahrerin am Rheinsteig die Handtasche aus dem Fahrradkorb entwendet. In der Tasche befand sich die Geldbörse mit rund 100 Euro Bargeld und sonstige persönliche Dokumente. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz zu melden. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, Wertgegenstände nie unbeaufsichtigt zu lassen und möglichst eng am Körper zu tragen, um dadurch potenziellen Dieben keine Tatgelegenheit zu bieten.

Konstanz

Nach Unfall geflüchtet

Beim Ausfahren von einem Grundstück in die Kelhofstraße hat am Donnerstagmorgen, gegen 08.45 Uhr, eine Renaultfahrerin mit der rechten Fahrzeugseite einen am Fahrbahnrand geparkten Roller gestreift und dabei einen Schaden von rund 500 Euro verursacht. Ohne sich um den Sachverhalt zu kümmern, entfernte sich die Autofahrerin, konnte jedoch schnell ermittelt werden, da das Geschehen von der Rollerbesitzerin wahrgenommen und das Kennzeichen des flüchtenden PKW notiert werden konnte. Bei der Überprüfung wurden am Renault die zum Vorfall passenden Schäden in Höhe von rund 800 Euro festgestellt. Gegen die Fahrerin wird wegen Unfallflucht ermittelt.

Konstanz

Auffahrunfall von einem Beteiligten nicht bemerkt

Auf der Reichenaustraße, bei der Einmündung zur Opelstraße, ist am Donnerstagmorgen, gegen 09.45 Uhr, der Lenker eines stadteinwärts fahrenden VW auf einen an der Ampel zunächst anfahrenden, aber verkehrsbedingt wieder haltenden Suzuki aufgefahren. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Suzuki auf einen vorausfahrenden silberfarbenen PKW mit Tuttlinger Zulassung aufgeschoben. Der Lenker dieses Fahrzeugs dürfte den Vorfall jedoch nicht wahrgenommen haben und fuhr in Richtung Innenstadt davon. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt rund 4000 Euro. Ob auch das unbekannte Fahrzeug im Heckbereich beschädigt wurde, ist unklar. Personen wurden nicht verletzt.

Radolfzell

Beim Abbiegen Fahrzeug übersehen

Zwei nicht mehr fahrbereite und ein beschädigtes Fahrzeug sowie eine Leichtverletzte ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Donnerstagnachmittag, gegen 15.00 Uhr, an der Einmündung Schützenstraße/Schlesierstraße ereignet hat. Eine 42-jährige Lenkerin eines Opel beabsichtigte, von der Schützenstraße kommend, nach links in die Schlesierstraße abzubiegen und übersah dabei einen entgegenkommenden VW Golf eines 57-Jährigen. Durch den Zusammenprall wurde der Opel zusätzlich auf einen an der Kreuzung wartenden VW Multivan aufgeschoben. An den drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 9000 Euro. Ein im Opel mitfahrendes Kind erlitt einen Schock und musste von der Besatzung eines Rettungsfahrzeugs an der Unfallstelle ambulant versorgt werden. Der Opel und der VW Golf wurden abgeschleppt.

Radolfzell

Zusammenstoß

Nicht mehr rechtzeitig auf der Einfädelspur zur B34 halten konnte am Donnerstagmorgen, gegen 07.45 Uhr, eine aus Richtung Güttinger See kommende Lenkerin eines Skoda. Bei ihrem Bremsmanöver kam sie auf der Fahrbahn der B34 zum Stillstand, wodurch ein aus Richtung Stahringen auf der B34 herannahender Lenker eines Renault nur durch eine Vollbremsung einen massiven Zusammenstoß verhindern konnte. Dennoch prallte der Renault leicht auf den stehenden Skoda, wodurch an den beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden von rund 2000 Euro entstanden ist. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Radolfzell

Badegast bestohlen

Während des Aufenthalts im Wasser hat ein unbekannter Täter am Seeufer in der Karl-Wolf-Straße den Rucksack eines 18-Jährigen durchsucht und daraus ein Smartphone Samsung Galaxy S5 und aus der Geldbörse einen geringen Bargeldbetrag entwendet. Zeugenhinweise werden an die Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, erbeten. Es wird geraten, zum Baden möglichst keine Wertsachen mitzunehmen oder sie zumindest nicht unbeaufsichtigt zu lassen.

Rielasingen-Worblingen

Alkoholisierter Rollerfahrer verursacht Unfall

Mit rund 1,5 Promille war ein Rollerfahrer alkoholisiert, der am Donnerstagnachmittag, gegen 17.45 Uhr, in der Lindenstraße gegen einen geparkten Mercedes Vito geprallt ist und dabei einen Schaden von rund 2000 Euro verursacht hat. Der Fahrzeugbesitzer bemerkte den Sachverhalt und verständigte, da der Rollerfahrer den Eindruck erweckte, die Unfallstelle verlassen zu wollen, die Polizei. Nach einem Atemalkoholtest veranlassten die Beamten bei dem Rollerfahrer eine Blutentnahme und untersagten ihm die Weiterfahrt. Neben Trunkenheit im Verkehr muss sich der Mann auch noch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten, da ihm aufgrund eines ähnlichen Vorfalls bereits die Fahrerlaubnis entzogen worden war.

Rielasingen-Worblingen

Zusammenstoß nach Vorfahrtsverletzung

Sachschaden von rund 13.000 Euro ist am Donnerstagmorgen, gegen 10.15 Uhr, bei einem Unfall an der Einmündung Friedhofstraße/Gottmadinger Straße entstanden. Ein 47-jähriger Mercedesfahrer bog von der Friedhofstraße nach links in die Gottmadinger Straße in Richtung Rielasingen ab und dürfte dabei einen von dort kommenden Skoda einer 72-Jährigen übersehen haben. Die Fahrzeuginsassen blieben bei dem Zusammenstoß unverletzt.

Steißlingen

Fahrzeug übersehen

25.000 Euro Sachschaden und zwei Leichtverletzte ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag, gegen 15.00 Uhr, auf der B33, bei der Anschlussstelle Steißlingen ereignet hat. Eine 47-jährige, in Fahrtrichtung Singen hinter einem LKW auf die B33 auffahrende Lenkerin eines Ford, wechselte vom Beschleunigungsstreifen nach links auf die durchgehende Fahrspur und übersah dabei einen dort fahrenden VW Multivan. Der VW prallte dadurch mit der rechten Vorderseite gegen das linke Heck des Ford, deren Fahrerin sich dabei eine Kopfplatzwunde zugezogen hat. Eine Mitfahrerin in Multivan wurde ebenfalls leicht verletzt und zur Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht.

Gottmadingen

Unfall mit Radfahrer

Beim Abbiegen von der Hauptstraße nach links in die Kirchstraße dürfte am Donnerstag, gegen 22.30 Uhr, der Lenker eines Mazda eine in die gleiche Richtung fahrende 17-jährige Radfahrerin übersehen haben. Durch den Zusammenstoß stürzte die Radfahrerin und zog sich zum Glück nur Schürfwunden zu, die ambulant versorgt wurden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1600 Euro geschätzt.

Singen-Bohlingen

Fahrzeug beschädigt

Mit einer den Lack schädigenden Flüssigkeit hat ein unbekannter Täter am Donnerstag, zwischen 13.00 Uhr und 20.00 Uhr, einen in der Straße Zum Espen geparkten Citroen beschädigt. Die Flüssigkeit wurde auf die Motorhaube geschüttet und dadurch ein Schaden von rund 1500 Euro verursacht. Zeugenhinweise werden an die Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, erbeten.

Singen

Radfahrer übersehen

Ein 25-jähriger Lenker eines VW hat am Donnerstagmittag, gegen 13.30 Uhr, beim Abbiegen von der Rielasinger Straße nach links in die Lange Straße, einen auf dem linken Radweg stadtauswärts fahrenden 22-jährigen Radfahrer übersehen, der dadurch mit seinem Mountainbike gegen die Fahrertür des abbiegenden Fahrzeugs prallte. Der 22-jährige stürzte auf die Straße, zog sich schwere Verletzungen zu und musste nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1200 Euro geschätzt.

Singen

Nach zwei Unfällen geflüchtet

Vermutlich aufgrund seiner deutlichen Alkoholisierung hat am Freitag, gegen 01.30 Uhr, ein BMW-Fahrer beim Abbiegen von der Romeiasstraße nach rechts in die Bahnhofstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, touchierte einen Bordstein, überfuhr das Mittelbankett und prallte auf dem gegenüberliegenden Gehweg/Grünstreifen gegen zwei Bäume und einen Müllbehälter. Anschließend stieg der Fahrer aus, begutachtete den Sachverhalt und flüchtete mit seinem Fahrzeug, nachdem er bemerkte, dass er von Zeugen beobachtet wurde, in Richtung der nördlichen Romeiasstraße. Dabei kam er erneut nach links von der Fahrbahn ab, prallte mit dem PKW gegen eine Hausfassade und flüchtete danach zu Fuß. Eine zwischenzeitlich verständigte Streife konnte den Flüchtenden jedoch wenig später in der Nähe der Unfallstelle aufgreifen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,7 Promille, weshalb eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein einbehalten wurde. Der verursachte Schaden wird auf rund 40.000 Euro geschätzt.

Singen

Feuerwehreinsatz

Auf dem Herd vergessenes Essen hat am Donnerstagmittag, gegen 12.30 Uhr, in einem Mehrfamilienhaus in der Konstanzer Straße zu einem Feuerwehreinsatz geführt. Anwohner hörten in der Wohnung einen Rauchmelder und bemerkten Rauchgeruch. Die verständigte Feuerwehr öffnete, da der Bewohner nicht anwesend war, die Tür der betroffenen Wohnung und nahm den Topf mit dem Essen vom Herd. Außer einer Belüftung waren keine weiteren Maßnahmen erforderlich. Ein nennenswerter Sachschaden dürfte nicht entstanden sein.

Schmidt

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de