Polizei, Kriminalität

Meldungen für den Landkreis Konstanz

20.06.2017 - 16:42:39

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen für den Landkreis Konstanz

Konstanz - Konstanz

Gestürzte Radfahrerin - Zeugen gesucht

Erst nachträglich angezeigt wurde ein Vorfall, bei dem bereits am Sonntag, 04.06.2017, gegen 19.15 Uhr, eine 25-jährige Radfahrerin beim Hallenbad in der Spanierstraße wegen eines Hundes stürzte und sich dabei leicht verletzte. Der nicht angeleinte, etwa kniehohe Hund, kreuzte unvermittelt den Fahrweg der Radfahrerin. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste die Radlerin deshalb stark abbremsen und kam dabei zu Fall. Ein älterer Mann und eine Frau, zu denen der Hund gehörte, weigerten sich nach den Schilderungen der Radfahrerin, trotz mehrfacher Aufforderung ihre Personalien zu nennen und liefen anschließend ohne weitere Maßnahmen mit ihrem Hund davon. Ein unbekannter Zeuge versuchte anschließend vergeblich die beiden Personen zu verfolgen. Dieser Zeuge oder sonstige Personen, die den Vorfall beobachtet haben, oder Hinweise auf die Hundehalter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Konstanz

Brennendes Motorrad

Von der Feuerwehr musste am Dienstag, gegen 02.30 Uhr, ein im Salesianerweg in Brand geratenes Motorrad gelöscht werden. Von einem technischen Defekt an dem seit mehreren Tagen nicht mehr bewegten Fahrzeug ist nicht auszugehen, weshalb Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Eine Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, in Verbindung zu setzten.

Konstanz

Alkoholisierter Rollerfahrer fährt zur Polizei

Um eine Anzeige zu erstatten, ist am Montagabend, gegen 19.30 Uhr, ein deutlich alkoholisierter Mann mit seinem Roller vor das Dienstgebäude des Polizeipräsidiums gefahren. Im Gespräch mit dem Rollerfahrer bemerkten die Beamten anschließend deutlichen Alkoholgeruch und veranlassten deshalb einen Atemalkoholtest, der einen Wert von rund 1,5 Promille ergab. Auf richterliche Anordnung folgten deshalb eine ärztliche Blutentnahme und die Untersagung der Weiterfahrt.

Konstanz

Geschmolzene Schnuller

Beim Verlassen seiner Wohnung hat am Montagmittag, gegen 12.00 Uhr, ein Bewohner in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Grüngang einen auf dem Herd stehenden Topf mit Schnullern vergessen. Weitere Bewohner bemerkten anschließend eine starke Rauchentwicklung aus der Wohnung und hörten den ausgelösten Rauchmelder. Sie betraten noch vor dem Eintreffen der verständigten Feuerwehr die Wohnung und zogen den Topf vom Herd. Da sie dabei möglicherweise Rauchgase eingeatmet hatten, wurden die beiden Frauen vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht. Die Feuerwehr konnte sich auf die Belüftung der Wohnung beschränken. Ein nennenswerter Sachschaden dürfte nicht entstanden sein.

Radolfzell

Fahrzeug beschädigt

Mit einem spitzen Gegenstand hat ein unbekannter Täter im Zeitraum von Samstagnachmittag bis Sonntagnachmittag, einen in der Zangererstraße am Fahrbahnrand geparkten Opel Corsa beschädigt. Dabei wurde nahezu die gesamte rechte Fahrzeugseite verkratzt und dadurch ein Schaden von rund 2000 Euro verursacht. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, zu melden.

Radolfzell

Fahrzeug beschädigt

Bei der Rückkehr zu ihrem am Sonntag, zwischen 16.30 Uhr und 20.00 Uhr, in der Strandbadstraße geparkten Ford Kuga musste die Autobesitzerin feststellen, dass Unbekannte auf der vorderen rechten Fahrzeugseite eine Eindellung und einen Lackschaden verursacht hatten. Noch unklar ist, wie der Schaden in Höhe von rund 1000 Euro entstanden ist. Zeugenhinweise werden an die Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, erbeten.

Öhningen-Wangen

Zu weit links gefahren

Weil ein entgegenkommender blauer Subaru Kombi zu weit links gefahren ist, musste am Samstagabend, gegen 19.00 Uhr, der Lenker eines aus Richtung Wangen kommenden Mazda nach seinen Schilderungen in einer Kurve auf der Straße Zum Schienerberg (K6156) nach rechts ausweichen, um dadurch einen Zusammenstoß mit dem Fahrzeug zu vermeiden. Der Mazda kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen mehrere Findlinge. Aufgrund einer Beschädigung an der Radaufhängung musste der PKW abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf mindestens 1000 Euro geschätzt. Der Lenker des verursachenden Subaru fuhr in Richtung Wangen davon, ohne sich um den Sachverhalt zu kümmern. Zeugenhinweise werden an den Polizeiposten Gaienhofen, Tel. 07735/97100, zu melden.

Singen

Brand in Tiefgarage

Aus noch unklarer Ursache ist am Dienstag, gegen 00.30 Uhr, in einer Tiefgarage an der Einmündung Bahnhofstraße/Thurgauer Straße in einer Parkbox gelagerter Müll in Brand geraten. Durch die ausgelöste Sprinkleranlage wurde das Feuer gelöscht, weshalb sich die Feuerwehr auf die Belüftung der Tiefgarage und der Treppenhäuser des Gebäudekomplexes beschränken konnte. Ob ein Sachschaden entstanden ist, muss noch festgestellt werden. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen

Unfall nach Vorfahrtsverletzung

Beim Abbiegen von der Zeppelinstraße in die Alemannenstraße hat am Montagnachmittag, gegen 18.00 Uhr, die Lenkerin eines Mercedes einen auf der Alemannenstraße von rechts kommenden BMW übersehen. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge im Frontbereich erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

Singen

Körperverletzung

Aus einem Diebstahl stammende Bons hat ein 23-Jähriger am Montagmittag, gegen 12.15 Uhr, versucht, am Kiosk im Aachbad einzulösen. Nachdem die gestohlenen Bons erkannt wurden, reagierte der Mann gegenüber einem Angestellten aggressiv und versuchte ihn am Hals zu ergreifen. Auch ein zur Hilfe gerufener weiterer Mitarbeiter wurde von dem 23-Jährigen angegangen und mit der Hand gegen den Kehlkopf geschlagen. Außerdem drohte er, die Mitarbeiter beim Verlassen des Bades abzustechen. Eine verständigte Streife konnte den aggressiven Mann und seinen 24-jährigen Begleiter im Eingangsbereich vorläufig festnehmen. Gegen den 23-Jährigen wird wegen Körperverletzung ermittelt. Außerdem wird geprüft, wie er und sein Begleiter in den Besitz der bereits vor einiger Zeit gestohlenen Bons gelangte. Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall im Aachbad beobachtet haben, sich unter 07731/888-0, zu melden.

Singen

Mountainbike gestohlen

Ein hochwertiges Mountainbike der Marke Transalp im Wert von rund 3000 Euro hat ein unbekannter Täter am Sonntagnachmittag, zwischen 15.00 Uhr und 17.00 Uhr, am Radweg entlang der Aach, auf Höhe des Stadtgartens, entwendet. Das mit einem Ringschloss gesicherte Fahrrad ist schwarz lackiert und hat eine 11-Gang-Shimano-Schaltung. Zeugenhinweise werden an die Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, erbeten.

Singen

Gelddiebstahl

Eine nur kurzzeitig, um einen Schlüssel zu holen, neben dem Eingang einer Bäckerei in der August-Ruf-Straße/Ecke Bahnhofstraße abgelegte Geldtasche mit mehreren hundert Euro Bargeld, hat ein unbekannter Täter am Montagmorgen, gegen 09.15 Uhr entwendet. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Rielasingen-Worblingen

Mountainbike gestohlen

Obwohl es zweifach gesichert war, hat ein unbekannter Täter am Freitagabend, zwischen 22.00 Uhr und 23.00 Uhr, ein neben dem Festgelände (Waldfest) am Schnaidholz abgestelltes, hochwertiges Mountainbike der Marke Propain, Modell Tyee fee entwendet. Der Rahmen des Fahrrads ist leuchtgrün lackiert. Der Neupreis des rund zwei Jahre alten Fahrrads betrug 2500 Euro. Zeugenhinweise werden an die Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, erbeten.

Volkertshausen

Rauchentwicklung

Beim Befeuern eines Holzofens in der Küche ist es am Montagmorgen, gegen 11.00 Uhr, in einem Wohnhaus in der Kirchstraße zu einer größeren Rauchentwicklung gekommen. Der aus der Küche ziehende Rauch löste in einem daneben liegenden Zimmer einen Rauchmelder aus. Die mit rund 10 Einsatzkräften angerückte Feuerwehr konnte sich auf die Belüftung der Räume beschränken, da der Holzofen bereits wieder normal brannte. Ein Schaden dürfte nicht entstanden sein.

Engen

Radfahrer übersehen

Beim Ausfahren aus einem Grundstück hat am Montagmorgen, gegen 07.15 Uhr, die Lenkerin eines BMW in der Richthofenstraße ein auf dem Gehweg fahrendes 9-jähriges Kind übersehen. Durch den Zusammenstoß stürzte der Junge über die Motorhaube auf den Gehweg und wurde dabei zum Glück nur leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 800 Euro geschätzt. Die Sicht der Autofahrerin war dabei durch eine Hecke teilweise eingeschränkt.

Eigeltingen

Gefährliches Überholmanöver

Trotz Gegenverkehrs hat am Montagnachmittag, gegen 16.00 Uhr, ein 49-jähriger Motorradfahrer auf der L440 in Fahrtrichtung Eigeltingen im Kurvenbereich ein Fahrzeug überholt. Der Lenker eines ihm entgegenkommenden Nissan musste deshalb nach rechts ausweichen und eine Vollbremsung einleiten. Ein ihm folgender Opelfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und prallte mit seinem Fahrzeug in das Heck des Nissan, wodurch an den beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden von rund 13.000 Euro entstanden ist. Die beiden Autofahrer wurden jeweils leicht verletzt. Zu einem Zusammenstoß mit dem Motorrad kam es zum Glück nicht.

Stockach

Parkrempler

Gleich doppeltes Pech hatte am Montagmorgen, gegen 10.00 Uhr, eine Autofahrerin in einem Parkhaus in der Goethestraße. Beim Einfahren in eine freie Parklücke streifte sie mit der rechten Frontseite ihres Fahrzeugs zunächst einen Betonpfosten. Beim anschließenden Versuch, aus der Parklücke zu rangieren, stieß sie mit ihrem Fahrzeug gegen einen daneben geparkten Audi und beschädigte dessen Heckschürze. An ihrem eigenen PKW dürfte der Schaden rund 2000 Euro betragen, während der Schaden am Audi auf rund 500 Euro geschätzt wird.

Schmidt

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!