Polizei, Kriminalität

Meldungen für den Landkreis Konstanz

23.05.2017 - 14:36:49

Polizeipräsidium Konstanz / Meldungen für den Landkreis Konstanz

Konstanz - Konstanz

Gewahrsam

Als unbelehrbar zeigte sich ein alkoholisierter 19-Jähriger, der am Dienstag, gegen 02.00 Uhr, in einer Diskothek in der Reichenaustraße mit einem 20-Jährigen aus noch unklarer Ursache zunächst in einen verbalen Streit geraten war. Im weiteren Verlauf schlug der 19-Jährige seinen Kontrahenten mit der flachen Hand auf das Ohr und verletzte ihn dabei. Aus Verärgerung über seinen anschließenden Rauswurf aus der Diskothek schlug der Mann die Heckscheibe eines geparkten PKW ein und beleidigte das Sicherheitspersonal, die ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhielten, massiv. Obwohl der 19-Jährige auf die Wache verbracht und ihm nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen zur Verhinderung weiterer Auseinandersetzungen ein Platzverweis für die Diskothek ausgesprochen wurde, erschien er gegen 04.45 Uhr erneut vor der Diskothek, begann dort mit dem Sicherheitspersonal zu streiten und musste deshalb von der verständigten Streife in Gewahrsam genommen werden. Neben Anzeigen wegen Sachbeschädigung, Körperverletzung, Beleidigung und der Missachtung eines Platzverweises erwartet den 19-Jährigen auch noch eine Rechnung für die Unterbringung in der Gewahrsamszelle.

Konstanz

Schlägerei

Aus noch unklarer Ursache ist es am Montagabend, gegen 21.00 Uhr, im Bereich der Brandenburger-/Allensteiner Straße zwischen zwei Personengruppen zu einer Auseinandersetzung gekommen, bei der auch ein Schraubenschlüssel und ein Gipserbeil als Schlagwerkzeuge eingesetzt worden sein dürften. Beim Eintreffen der von Zeugen verständigte Polizei konnte ein 24-Jähriger und eine 31-Jährige angetroffen werden, die angaben, grundlos von einer Gruppe unbekannter Männer angegriffen worden zu sein. Vor dem Eintreffen flüchteten die Angreifer mit einem PKW. Im Verlauf des Abends erschien ein 38-Jähriger beim Polizeirevier, der sich zuvor wegen einer Verletzung im Krankenhaus behandeln ließ, und erklärte, dass er von der vor Ort angetroffenen Personengruppe angegriffen, dabei mit einem Werkzeug auf den Kopf geschlagen und eine Scheibe seines Fahrzeugs eingeschlagen worden sei. Die Polizei ermittelt gegen die Tatbeteiligten wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Da sich die Personen abweichend zum Geschehensablauf äußern, werden Zeugen des Vorfalls gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Konstanz

Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Beim Wechsel vom rechten auf den linken Fahrstreifen hat am Montagmorgen, gegen 09.15 Uhr, ein auf der Untere Laube in Richtung Bodanstraße fahrender Lenker eines Mercedes auf Höhe der Gartenstraße einen dort fahrenden VW übersehen. Durch den seitlichen Zusammenstoß entstand an den beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden von rund 5000 Euro.

Konstanz

Geldbörse gestohlen

Die Geldbörse mit mehreren persönlichen Dokumenten, Scheckkarten und Bargeld in unterschiedlicher Währung wurde am Montagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, einer Kundin in einer Boutique in der Kanzleistraße entwendet. Nachdem die Frau an der Kasse den Diebstahl bemerkte, verließ eine 45 bis 50 Jahre alte Frau, die sich in der Boutique aufgehalten hatte, zügig das Geschäft. Ob sie mit dem Diebstahl zu tun hat, ist noch unklar. Der entstandene Gesamtschaden beträgt rund 350 Euro.

Radolfzell

Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Vermutlich beim unachtsamen Ein- oder Ausparken ist am Montag, zwischen 10.15 Uhr und 13.00 Uhr, ein unbekannter Fahrzeugführer auf dem Messeplatz-Parkplatz in der Güttinger Straße gegen einen geparkten Skoda gestoßen und anschließend geflüchtet, ohne sich um den Schaden von rund 800 Euro zu kümmern. Zeugenhinweise werden an die Polizei Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, erbeten.

Öhningen-Marbach

Gestürzte Radfahrerin

Mit schweren Verletzungen musste am Montagnachmittag, gegen 15.45 Uhr, eine 61-jährige Radfahrerin nach einem Sturz in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Frau fuhr am Ende einer Gruppe auf dem Radweg neben der L192 in Richtung Gaienhofen, verlor auf dem abschüssigen Teil nach dem Schloss Marbach die Kontrolle über ihr Gefährt und kam zu Fall. Dabei verletzte sich die Radlerin am Rücken und an der Schulter und zog sich eine Kopfplatzwunde zu. Einen Helm hatte sie nicht getragen.

Singen

Zusammenstoß

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am Montagabend, gegen 19.00 Uhr in der Fittingstraße ereignet hat. Nach den bisherigen Feststellungen dürfte eine 24-jährige Lenkerin eines VW Polo rückwärts von einem Grundstück in die Fittingstraße eingefahren sein und dabei einen vorbeifahrenden Nissan übersehen haben. Während der durch den Streifvorgang entstandene Schaden am VW mit 200 Euro vergleichsweise gering ausgefallen ist, wird der Schaden am Nissan mit rund 3000 Euro beziffert. Da die VW-Fahrerin den Unfallablauf abweichend zu den Angaben des Nissanfahrer schildert, werden Zeugen gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

Singen

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Ohne gültige Fahrerlaubnis, aber mit einem verbotenen Einhandmesser war ein Autofahrer unterwegs, den eine Streife am Montagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, in der Hauptstraße kontrollierte. Der 31-Jährige räumte gegenüber den Beamten ein, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Den von ihm benutzten Mercedes musste er deshalb abstellen, der Fahrzeugschlüssel wurde zur Verhinderung der Weiterfahrt einbehalten. Neben einem Vergehen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erwartet den Mann auch eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz, da bei ihm ein Einhandmesser, das als verbotener Gegenstand gilt, aufgefunden wurde.

Gottmadingen

Geldbörse gestohlen - Warnhinweis

Die im Einkaufswagen abgelegte Geldbörse hat am Samstagvormittag, gegen 11.00 Uhr, ein unbekannter Täter einer Kundin in einem Discounter in der Hauptstraße entwendet. Neben mehreren Kreditkarten und persönlichen Gegenstände erbeutete der Täter dabei auch mehrere hundert Euro Bargeld in unterschiedlicher Währung. Die Polizei warnt erneut vor solchen Diebstählen, die häufig in Discountermärkten verübt werden. Dabei beobachten die Täter ihre späteren Opfer und nutzen einen kurzen Moment der Unaufmerksamkeit aus, um den Diebstahl begehen zu können. Wertsachen sollten deshalb nie im Einkaufswagen abgelegt, sondern eng am Köper aufbewahrt werden. Außerdem wird geraten, nur zwingend notwendige Dokumente und möglichst keine großen Bargeldbeträge mitzuführen.

Hilzingen

Feuer in Containermulde

Aus noch unklarer Ursache ist am Montagabend, gegen 20.15 Uhr, in einer Containermulde in der Straße Untere Gießwiesen ein Feuer ausgebrochen und musste von der mit 45 Einsatzkräften angerückten Feuerwehr gelöscht werden. Da sich im Container nur Holzpaletten und sonstiger Abfall befanden, entstand kein nennenswerter Sachschaden.

Orsingen-Nenzingen

Geschwindigkeitskontrollen

Wie bereits in der vergangenen Woche, haben Beamte der Verkehrspolizeidirektion Sigmaringen am Montag, zwischen 09.00 Uhr und 12.45 Uhr, auf der A98, in Fahrtrichtung Singen, auf Höhe des Parkplatz Nellenburg eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Im genannten Zeitabschnitt wurde vom Bundesamt für den Güterverkehr eine Sonderkontrolle durchgeführt, weshalb auf dem Streckenabschnitt die Geschwindigkeit für PKW auf 100 km/h und für LKW auf 60 km/h beschränkt war. Von den 2027 gemessenen Fahrzeugen waren 281 (13,86 %) zu schnell und mussten beanstandete werden. 38 Verkehrsteilnehmer waren so schnell, dass sie mit einem Fahrverbot zu rechnen haben. Davon passierten zwei Autofahrer die Messstelle mit Geschwindigkeiten von 205 km/h und 209 km/h.

Schmidt

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de